Liebe private Mitverkäufer, liebe Käufer!

Ab nächster Woche müssen wir auch noch 10 % Gebühren auf die Portokosten bei Ebay bezahlen. Als Grund wurde mir erklärt, dass es zu viele Beschwerden über die hohen privaten Portokosten geben würde.l

Meine Frage dazu, warum ich denn bei 6 Euro DHL Gebühren nun noch mal 60 Cent Gebühren zahlen müsse obwohl Ebay damit nichts zu tun habe wurde unverschämter Weise von dem Kundendienstmitarbeiter mit "Meine Güte, regen Sie sich doch nicht wegen 60 Cent auf!" beantwortet.

Wir sollten da alle gemeinsam etwas unternehmen!!! Ebay verdient ungerechter Weise an Portokosten die die Käufer bzw. Verkäufer bereits bezahlt haben, das nenne ich Abzocke!!

Begründung

Weil Ebay abzockt auf Kosten der Käufer und Verkäufer!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Durch die hohen Gebühren von Ebay ist die Gewinnmarge, insbesonders bei kleinen Händlern, schon stark eingeschränkt. Da wird es schwerfallen den Kostenaufwand für Verpackung und Versand zu verschenken. Die Versandkosten sind z.B. bei DHL auch gestiegen, welche wohl in irgendeiner Form auch an den Besteller weitergegeben werden müßen. Weitere zusätzliche Ebay-Gebühren auf Portokosten werden die Kosten für den Besteller sicher auch erhöhen. Tatsächlich zeigt die neu eingeführte Gebühr nur das gierige Verhalten eines amerikanischen Großkonzerns.

Contra

Da Verkäufer teilweise utopische Versandkosten nehmen, ist es nur gerecht, wenn die Versandkosten mit in die Gebührenberechnung fließen. Sicher ist es für den privaten Verkäufer mit fairen Versandkosten nicht schön noch mehr an eBay zu zahlen. Dennoch bin ich für diesen Schritt. Wer dies nicht möchte, darf gerne auf anderen Wegen verkaufen. Warum macht man dies nicht? Weil man bei eBay (nach Abzug der Gebühren) meist deutlich mehr bekommt, als wo anders.