Vorschlag für einen autofreien Sonntag einmal im Jahr, z.B. von ca. 9:00 bis 17:00.

Begründung

Autofreie Straßen würden einmal im Jahr den Radfahrern und Fußgängern Vorrang gewähren - die Sperrzeit von 9:00 bis 17:00 Uhr würde Autofahrern die Gelegenheit geben, früh und abends ihre Ziele zu erreichen - Unterstützung der Energiewende - es gibt sehr positive lokale Erfahrungen, z.B. autofreie Tage an der Sella Ronda, Stilfser Joch, etc.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Dr. Michael Sigmund aus Germering
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Vision, Traum und Schnapsidee sind oft unterschiedliche Bezeichnungen für die gleiche Sache - nur aus unterschiedlichen Blickrichtungen.
    1. Klar, dass es Ausnahmeregelungen geben muss.
    2. Es geht gar nicht um den ganzen Tag - in der Früh und am späteren Nachmittag könnte man wieder fahren. Damit sind viele Sonntagsausflüge mit dem Auto auch an so einem Tag möglich.
    3. Es gäbe auch einige Aspekte an die man evtl. zunächst gar nicht denkt, z.B. Arbeiten an der Strasseninfrastruktur, die in der autofreien Zeit gezielt geplant werden könnten.

    Es wäre ein Tag der Strassenfeste, Radtouring-Veranstaltungen, Stadtläufe, etc. alle solche Events könnten für so einen Tag geplant werden - mit entsprechenden Umsätzen für Gastronomie und Veranstalter.

    Danke für die Weiterleitung des Links!

  • Vision, Traum und Schnapsidee sind oft unterschiedliche Bezeichnungen für die gleiche Sache - nur aus unterschiedlichen Blickrichtungen.
    1. Klar, dass es Ausnahmeregelungen geben muss.
    2. Es geht gar nicht um den ganzen Tag - in der Früh und am späteren Nachmittag könnte man wieder fahren. Damit sind viele Sonntagsausflüge mit dem Auto auch an so einem Tag möglich.
    3. Es gäbe auch einige Aspekte an die man evtl. zunächst gar nicht denkt, z.B. Arbeiten an der Strasseninfrastruktur, die in der autofreien Zeit gezielt geplant werden könnten.

    Es wäre ein Tag der Strassenfeste, Radtouring-Veranstaltungen, Stadtläufe, etc. alle solche Events könnten für so einen Tag geplant werden - mit entsprechenden Umsätzen für Gastronomie und Veranstalter.

    Danke für die Weiterleitung des Links!

Pro

Als es die autofreien Sonntage gab herrschte eine Ölkrise.Heute würde die Idee schon daran scheitern dass die Ölkonzerne da auch Mitspracherecht einräumen würden.Denn es würde weniger Benzin verkauft.Ein einziger Tag nicht tanken würde schon einen enormen Verlust bedeuten.Auch zweifle ich daran dass unsere Politik einen autofreien Sonntag zustande bringen würde.Die kriegen nicht mal einfachere Dinge auf die Reihe.

Contra

Durchdachte Gesamtkonzepte zur Erfassung der Gesamtstruktur eines Problems und gerechter Belastung aller Beteiligten scheinen Ihnen fremd zu sein. Erstbeste Bauchideen zulasten der bürgerlichen Freiheiten zu propagieren, ist auch eher Fachgebiet unserer Politiker. Anstatt diesen Unfug mitzumachen, würden passionierte Asphaltwanderer besser auf der Straße dagegen demonstrieren und so das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.