Seit mehr als fünf Jahren wird in dem 3.000-Einwohner-Dorf Büderich, 35 km östlich von Dortmund, ein neuer Supermarkt geplant. Es scheitert an zahlreichen und zum Teil absurden Stolpersteinen: die grundsätzliche Platzwahl, die Genehmigung zum Verkauf von Lebensmitteln, die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und zuletzt ein Regionalplan, dessen Grenze mitten durch den geplanten Supermarkt verläuft. Wieder stoppt das Projekt. Die Bürgerinnen und Bürger aus Büderich und den umliegenden Dörfern werden hingehalten, ein Baustart ist nicht in Sicht!

Begründung

Wir fordern den sofortigen Schulterschluss zwischen Bezirk und Stadt mit dem Ziel, den Bau eines Supermarktes in Büderich schnellstmöglich, am besten mit Baustart noch in diesem Jahr, auf den Weg zu bringen. Diese Petition will in dem behördlichen Wirrwarr dem Bürgerwillen eine Stimme verleihen.

Wollen auch Sie in Büderich eine gute Nahversorgung, unterstützen Sie bitte diese Petition. Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Stefanie Kortmann aus Werl
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Mitstreiter/innen,

    der Soester Anzeiger hatte es schon letzte Woche berichtet: die Bezirksregierung Arnsberg hat für den Bau des Lebensmittelmarktes in Büderich grünes Licht gegeben. Der Artikel dazu ist noch online:
    www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/gruenes-licht-lebensmittel-markt-buederich-bezirksregierung-akzeptiert-planung-9406133.html

    Gestern erhielt ich passend dazu einen Brief der Bezirksregierung, den ich euch im Anhang mitschicke. Im Grunde wird dort - natürlich im Behördendeutsch - der aktuelle Status beschrieben. Demnach liegt der Ball nun wieder bei der Verwaltung in Werl. Hoffen wir auf einen Torabschluss!

    Viele Grüße
    Stefanie Kortmann

  • Liebe Mitstreiter/innen!
    Gestern endete offiziell die Petition "Ein Supermarkt für Büderich, jetzt!". Nachdem auch die letzten Unterschriftenlisten nun eingesammelt worden sind, steht das Ergebnis fest:

    1.085 Bürger/innen haben sich in den letzten acht Wochen mit ihrer Unterschrift hinter die Forderung nach dem Supermarkt-Bau gestellt.

    Für eine 3.000-Seelen-Gemeinde wie Büderich ist das - natürlich auch Dank der Unterstützung aus Holtum, Budberg, Hilbeck, Sönnern und Werl - ein sehr gutes Ergebnis.

    Morgen werden also die Unterschriften der Bezirksregierung übergeben. Ob sie einen Einfluss nehmen können auf die weitere Entwicklung? Die Antwort ist ungewiss. In jedem Fall bringt diese Petition einen starken Bürgerwillen zum Ausdruck. Über 1.000 Unterschriften dokumentieren, dass die lange Wartezeit ein Ende haben muss!

    Mit der Übergabe der Unterschriften endet die Petition. Eine weitere Berichterstattung erfolgt in der Tagespresse und auf der begleitenden facebook-Gruppe
    www.facebook.com/SupermarktinBuike/

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung,
    Stefanie Kortmann

Pro

wir brauchen ein markt für büderich grad für die alteren bürger die in büderich leben

Contra

Noch kein CONTRA Argument.