Eine absolute und äußerst strenge Regulierung der Banken

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with false factual claims, missing sources or with misleading embezzlement of relevant facts are ended. openPetition reserves the right to subsequently request sources in controversial cases or to have essential facts supplemented.

Bitte bleiben Sie sachlich. Bitte belegen Sie Ihre Aussagen und formulieren Sie eine klare Forderung.

The initiator of the petition was made aware of the violation of the terms of use by the openPetition editors and had five days to revise the petition. This did not happen. The petition was therefore blocked.

text of the petition

Die Wertschöpfung der Banken aus dem Nichts, seit vielen Jahrzehnten bekannt, schon von den Medici und den Augsburger Fuggern betrieben, muß aufhören. Die Banken, insbesondere das Investmentbanking entwerten die jeweilige Währung und sorgen für eine Hyperinflation, die sich bis jetzt nur noch nicht in vollem Umfang bemerkbar gemacht hat, durch die sog. Liquiditätsfalle !

Zu dem Zeitpunkt, wo immer mehr von dem zurückgehaltenen Geld ( Wirtschafts-magnate, Banken, Haushalte privater Natur etc. ) zwnagsläufig auf den Markt kommt, entsteht der von jedem Finanzexperten vorhergesagte Supercrash. Die EZB hat ihre Aufgabe komplett verfehlt, weil sie systemkonform und nicht systemgegnerisch arbeitet. Der Euro war von vornherein eine Totgeburt, die EU - Wirtschaftsform in vielen Dingen ebenso. Deswegen sofort zurück zu den einzelnen Länderwährungen, bevor der zwangsläufige Währungsschnitt kommt, der doch nur wieder den gesamten Mittelstand und die Ärmsten der Armen in Mitleidenschaft zieht.

Sämtliche Länderbankenchefs und auch die EZB mit ihren "Führungsmitgliedern" wissen seit äußerst geraumen Zeitenläuften um den Abgrund, auf den wir nicht nur auf europäischer, sondern weltweiter Ebene zusteuern. Doch unternommen wird nichts ! Warum auch ???

Weil man eine Kuh nicht schlachtet, solange man sie noch melken kann ! Erst bedient man sich noch an der geschaffenen ( von wem wohl geschaffenen ? ) Portokasse und deckt sich mit Goldmünzen, Goldbarren, Silber; Immobilien und sonstigen wertbeständigen Dingen ein, der Rest wird wie immer von den Hunden gebissen. Im schlimmsten Fall kommt es nach einer Hyperinflation zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, wo die Reichen mit Polizeigewalt oder gar Mlitärgewalt ihre unrechtgemäßen Besitztümer ( nicht Eigentum, sic ! ) verteidigen lassen. Wollen wir all das ? Knüppelnde Polizisten und Soldaten, die ob nolens oder auch volens dies per Verordnung von oben durchsetzen ?

Alles schon einmal dagewesen, nichts Neues mehr unter der Sonne ! Deswegen weg mit dem Investmentbanking, weg von der Deregulierung der Banken, weg von einem Europa, das keine Zukunft hat, sondern zurück zu einer gesunden EWG, ohne Zölle, ohne unnötige Wirtschaftsabgaben und zu Länderwährungen, die ausgeglichen werden können. Und letztendliche eine Verfassung, wo nicht mehr völlig volksfremde Entscheidungen von Bundestagsabgeordneten getroffen werden, sondern von Volksentscheiden, ähnlich wie in der Schweiz, unter Berücksichtigung der einzelnen Länderhoheiten, die dann hoffentlich nicht mehr das Grundgesetz täglich tausendfach mit Füßen treten !

Wohl all denen, die sich durch ihrer eigenen Hände Arbeit ihr täglich Brot verdienen und wohl auch denen, die sich Ländereien durch ihren eigenen Fleiß und den ihrer Vorfahren erworben haben und nicht durch "Finanzprodukte", welcher Art auch immer. Hinfort mit all diesen höchstkriminellen Handlungen, die uns alle, auch die Verursacher nur ins Verderben bringen.

Denn letztere können auch kein Gold usw. essen, sondern brauchen den emsigen Öko-Bauern, die hurtigen Handwerker usw., um selbst existieren zu können. Totes Kapital, in welcher Form auch immer, nutzt niemandem ! Deswegen Einführung von hohen Geldtransaktionssteuern, Sonderbesteuerung der Reichen und Superreichen in progressiver, aber nicht pseudoprogressiver Art, wie bislang, Einführung einer bedingunslosen Grundsicherung in einer für alle vernünftigen Höhe und keine Staatsalmosen auf niedrigstem Niveau, die zum Sterben ein bischen zu viel sind, aber zu einem gesundem Leben nie und nimmermehr ausreichen.

Herstellung einer richtigen Gewaltenteilung in Exekutive, Legislatve und Judikative und Abschaffung des bestehenden Konglomerats, bestochen und korrumpiert von den Plutokraten ! Wir sind das Volk und wir sind der Souverän und nicht irgendwelche entsandten Politiker, die ihr Geschäft redlich schlecht erledigen! Mit einer sanften und gewaltfreien Revolution auf zu neuen Ufern, zu einer wahren Demokratie, die bislang weltweit noch nie existiert hat . Utopie ? Durchaus nicht, denn dieser Ausdruck kommt aus dem Altgriechischen ou topos, der" noch- nicht- Ort " oder auch der noch nicht erreichte Zustand, der Gipfel, the top of the top. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, der für alle, die einen guten Willen haben, auch beschreitbar ist.

An dieser Stelle möchte ich nur an Platons Schrift erinnern, in welcher dieser Idealstaat bestens beschrieben wird, doch leider werden seine Schriften heutzutage nicht mehr gelesen. Allgemeingültige Wahrheiten sind stets aktuell, egal wann sie verbreitet wurden oder von wem sie verbreitet wurden ! Man muß sie lediglich erkennen, sie akzeptieren und dann muß danach mit absoluter Konsequenz gehandelt werden, sonst wird nie etwas daraus und die Utopie bleibt eine Utopie, auch wenn man sich noch so sehr nach dem Ideal sehnt. Also frisch ans Werk, denn je eher wir beginnen, desto eher erreichen wir unser Ziel !


Eine Erklärung ist nicht notwendig. Es begreife, wer es begreifen kann !

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international