region: Stadt Borgholzhausen
Animal rights

Eine Hundewiese für Borgholzhausen

Petition is directed to
Bürgermeister und Rat der Stadt Borgholzhausen
279 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. failed

Hundebesitzer und Unterzeichner der Petition Hundewiese Pium

An den Bürgermeister und Rat der Stadt Borgholzhausen

Betr. Bürgerantrag gemäß § 24 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen - Errichtung und Betrieb einer Hundewiese in Borgholzhausen. -

Sehr geehrter Herr Bürgermeister. Sehr geehrte Ratsmitglieder/innen,

hiermit beantrage wir, dass der Rat der Stadt Borgholzhausen für die Hundebesitzer eine sogenannte Hundewiese ausweist und errichtet. Die Wiese muss eingezäunt sein, mit einem Abfallbehälter und einem Kotbeutelspender ausgerüstet werden.

Reason

Warum braucht Borgholzhausen eine Hundewiese?

Gerade in der Brut und Setzzeit ist es nicht möglich, dass die Hunde ohne Leine miteinander spielen und artgerechtes Sozialverhalten ausüben können. Nicht jeder Hund ist sicher abrufbar und stellt somit in bestimmten Situationen eine Gefahr für den Straßenverkehr und/ oder unsere Mitmenschen dar. Die nächste, öffentliche Hundewiese ist entweder in Osnabrück oder Bielefeld und damit nicht immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Besonders älteren Menschen fällt solch eine Strecke oft schwer, um ihrem Vierbeiner ausreichend Möglichkeiten zu geben sein Sozialverhalten auszuleben. Von der zusätzlichen Belastung durch Abgase möchte wir gar nicht reden.

Wir zahlen die Hundesteuer und möchten hierfür auch einen Mehrwert, den die Stadt uns durch eine Errichtung und Betrieb einer Hundewiese ermöglichen kann. Viele soziale Kontakte für Hund und Mensch können somit auch noch gepflegt werden. Gerade in der heutigen Zeit ist auch Vereinsamung ein großes Problem, dass auch hiermit eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme bietet.

Nun zu unserer Idee: Die Hundewiese wird als Pilotprojekt von der Stadt geplant und errichtet. Für die Senkung der Kosten könnte man z.B. auch Sponsoren ins Boot holen, die die Kosten für einen Zaun tragen könnten. So wurde z.B. der Zaun der Hundewiese in Osnabrück finanziert. Das Pilotprojekt könnte dann 12 Monate laufen, sodass auch geschaut werden kann wie sie angenommen wird. Selbstverständlich obliegt es den Benutzern der Hundewiese das zur Verfügung gestellte Gelände in einem sauberen Zustand ohne Müll und Kothaufen zu hinterlassen. Die Stadt müsste sie nur in regelmäßigen Abständen mähen lassen und den Abfallbehälter leeren. Einer privaten Mähung durch eine Privatperson wären wir hingegen nicht abgeneigt.

Die Unterzeichner

Thank you for your support, Torsten Schröder from Borgholzhausen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Am Mittwoch , den 25.7.2018 wird der Bürgerantrag mit Presse um 17 Uhr dem Bürgermeister überreicht. Wenn sie mögen können sie gerne dran teilnehmen.

Landwirte würden noch ungestörter Ihre Ackerflächen nutzen können.

Steuergelder müssten aufgebracht werden. (Immerhin Einnahmen durch Hundesteuer von ca. 50000€)

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now