Region: Germany
Health

Eine Krankenversicherung für alle

Petition is directed to
Parlament
3.905 Supporters 3.904 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Alle Personen und Berufsgruppen inkl. Beamte und Selbstständige zahlen in eine allgemeine Krankenversicherung. Krankenversicherung muss für alle bezahlbar bleiben und auf alle Schultern gerecht verteilt sein. Wieso ist KV ein Geschäftsmodell mit Provisionen, Vertrieb und teuren Vorständen?

Reason

Wenn wirklich alle in eine einzige Krankenversicherung einzahlen, bleiben auch im Alter die Kosten für jeden bezahlbar. Gleiche Leistungen, unabhängig eines Status. KV ist kein Business mit Privilegien und Provisionen, es ist Allgemeingut.

Wozu unzählige Krankenkassen mit hoch bezahlten Vertriebsleitern und Außendienst? Was wird verkauft? Hier werden Kosten erzeugt, die durch unsere. Beiträge erst einmal erwirtschaftet werden müssen. Warum stecken wir das Geld nicht in ein einheitliches Gesundheitssystem? Zu starke Lobby der Privaten und Beamten?

Thank you for your support, Peter Gemander from Dresden
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Die Krankenkassen nach 1945 wurden gegründet, um allen Bevölkerungsschichten an den gesamten Kranken -u. Reha Maßnahmen teilhaben zu lassen. Dieses sollte von allen getragen werden. Das System muß dringend reformiert werden. Es kann nicht sein, das Krankenbehandlung unbezahlbar wird, da hier eine Monopolisierung stattfindet - Ausgang offen. Der Beamtenstand zahlt nichts ein. Der Verweis darauf -" Die müßen sich ja selbst privat versichern," ist genauso fau" . Für immer höhere Kosten im Krankheitsfall gehen die Privaten gerne richtig hohen Zahlungen aus dem Weg. Die Vorstände jubeln alle!

Die Versicherungswahl sollte frei sein. So gibt es verschiedene Leistungsumfänge und Konditionen. Bei einem Monopol könnten Preise und Konditionen sich zunehmend verschlechtern, ohne dass man eine Ausweichmöglichkeit hat.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now