• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 22 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Einkommensteuer - Minimalgrenze für die Besteuerung von Einkünften im innereuropäischen Ausland

-

MINIMALGRENZE FÜR DIE BESTEUERUNG VON EINKÜNFTEN IM INNEREUROPÄISCHEN AUSLANDDer Deutsche Bundestag möge Folgendes beschließen:1)Einkünfte aus dem innereuropäischen Ausland werden bis zu einer angemessenen Gesamtsumme (Vorschlag: 10.000 €) nur in dem Herkunftsland nach den dortigen Regeln besteuert und erklärt. 2)Es steht dennoch dem Steuerzahler die Möglichkeit zu, auch innerhalb dieser Grenze die Verwendung des jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen zu wählen.

Begründung:

Für EU-Bürger in Deutschland ist die Steuererklärung oft ein Drama, wenn es um die Behandlung der Bagatelleinkünfte aus ihrem Heimatland geht.Die Steuergesetze und Doppelbesteuerungsabkommen sind kompliziert, oft nicht eindeutig. Nicht mal die Finanzämter und Steuerberater blicken da durch. Kafka könnte Romane darüber schreiben.Die Formulare, die in einem Land nötig sind, werden in dem anderen Land nicht ausgestellt, weil sie dort nicht zulässig oder nicht nötig oder nicht Standard sind.Für wenige hunderte von Euro riskiert man ständig wegen Steuerhinterziehung gerade stehen zu müssen.Die TRANSAKTIONSKOSTEN werden von Keinem berücksichtigt, z. B. enormer Zeitaufwand um Informationen zu bekommen, Steuerklärungen in 2 Ländern, Steuerberater in 2 Ländern, beglaubigte Übersetzungen, die manchmal mehr kosten, als was die Sache wert ist. Die Doppelbesteuerung sollte zwar vermieden werden, aber faktisch ist der Steuerzahler immer in der Bringschuld, so dass es manchmal günstiger ist, doppelte Steuer zu bezahlen, als Steuerbescheinigungen teuer übersetzen zu lassen.Normal verdienenden EU-Bürgern muss die Unmenge Ärger erspart werden, die jetzt mit ihrer Steuersituation gebunden ist. Man hat ständig das Gefühl nicht richtig zu sein und sogar die Furcht vor strafrechtlichen Folgen. Es kann nicht verlangt werden, dass ein Normalverdiener teuere Experten für Internationales Steuerrecht nehmen muss, um eine bloße Steuererklärung zu machen!In Europa muss ein ganzheitliches Steuersystem her. Bis dahin muss eine Grenze der Vernunft gestellt werden, um einen unverhältnismäßigen Aufwand bei Bagatellfällen zu meiden.

14.04.2016 (aktiv bis 11.07.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink