Armut ist bitter.... Armut und Krankheit zusammen, tödlich.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich diesem Jungen die Möglichkeit auf Genesung verschaffen. Armut ist allein ist schon ein bitteres Urteil, jedoch im selben Atemzug dies auch noch als Todesurteil ertragen zu müssen? Als 16 jähriger?

Mohamed Lakel kommt aus Tanger/Marokko und wurde von den Ärzten in Tanger und Rabat bereits aufgegeben. Sein Tumor wird von Tag zu Tag größer und seine Eltern haben alles was sie je besaßen, verkauft. Nun leben sie gemeinsam mit dem einzigen Kind, welches sie haben, bei der Großmutter. Denn eine eigene Wohnung können sie sich nicht leisten.

Ich war im August 2013 gemeinsam mit meinem Team bei Mohamed zuhause und habe Ihnen folgende herzzerreißenden Aufnahmen mitgebracht:

Die Mutter von Mohamed fleht um Hilfe: www.youtube.com/watch?v=Xz5JO2Kq7Kw

Mohamed bittet um Rettung: www.youtube.com/watch?v=RmtZu02hL8A

Der Tuisa Verein in Gelsenkirchen hat ohne zu zögern umgehend ein Spendenkonto zur Verfügung gestellt: www.tuisa.de/neu/index.php/151-Mohamed-aus-Marokko

Begründung

Mohamed Lakel ist erst 16 Jahre alt und darf nicht aufgrund seiner Armut den Kampf gegen den Krebs verlieren. Bitte schauen Sie nicht weg. Unterstützen Sie mich diesem Jungen zu zeigen, dass auch wenn er uns nicht kennt, wir als seine Menschengeschwister da sind und nicht wollen, dass er so jung stirbt!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.