Region: Bavaria
Sports

Ende des bayerischen Publish Stop - Lasst uns endlich wieder neue Geocaches suchen

Petition is directed to
Bayerische Reviewer & Bayerische Regierung
482 Supporters
10% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 13/02/2021
  2. Time remaining 8 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Seit nun fast einem Jahr (mit einer Unterbrechung im Sommer) gibt es in Bayern eine Publish Sperre für Geocaches und wir leben aktuell in einer Pandemie, die etliches von jedem Einzelnen fordert: Beruflich, Privat aber auch in der Freizeit. Auch ist uns bekannt, das in Bayern (immer noch) der Katastrophenfall ausgerufen ist.

Trotzdem bitten wir hiermit um die Aufhebung des Publish Stop für Geocaches (ohne Events) in Bayern auf www.geocaching.com, da es den Unterzeichneten nicht mehr verhältnismäßig erscheint.

Reason

Diese Petition richtet sich an die Bayerischen Reviewer von https://www.geocaching.com

Folgende Fakten sprechen unserer Meinung nach dafür, den Publish Stop von Geocaches in Bayern zu beenden.

Die Lockerungen und Verschärfungen bemessen sich bei Entscheidungen stets auf den Inzidenzwert des jeweiligen Landkreises und nicht auf den Inzidenzwert von gesamt Bayern. Warum nicht auch beim Publish Stop?

Aus unserer Sicht wäre es doch kein Problem, in einem Landkreis wo der Inzidenzwert niedrig ist, auch neue Dosen zu publishen. Oder wollt ihr noch weitere Jahre warten, bis Corona „vorbei“ ist?

Bewegung im Freien ist schon im ersten Lockdown als „triftiger Grund“ gestattet gewesen und auch aktuell immer noch gestattet. Daher war und ist Geocaching faktisch aktuell auch im Katastrophenfall nicht verboten. Eher im Gegenteil – Bewegung im Freien fördert sogar nachweislich die Abwehrkräfte und wird sogar empfohlen.

www.geocaching.com selbst motiviert sogar durch Souveniraktionen auch weiterhin zum Cachen, warum dann der Publish Stop in Bayern?

Aktuell fallen die Inzidenzwerte und Bayern hat Stand 13.02.2021 einen Gesamt Durchschnitt Inzidenzwert von knapp über 60 https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/

Gerade für allein lebende Personen ist diese Zeit gerade sehr schwer und viele (Indoor) Hobbys können und dürfen aktuell nicht stattfinden.

Die Maßnahmen bezüglich der Pandemie fordern uns alle auch psychisch – daher sehen wir die Ausübung unseres Hobbys auch psychisch als sehr wichtig an, da er uns in dieser Zeit ein klein bisschen Ablenkung von den Problemen im Beruf und/oder Privat ermöglicht.

Es kann und soll doch auch sicher nicht in eurem Interesse sein, das wir zum Cachen in andere Bundesländer fahren müssen, damit wir noch Dosen suchen können.

Ich denke, die meisten Cacher sind „alt“ genug und vernünftig genug, das sie bei einem Treffen auf andere Cacher (wie auch bei schon bestehenden Caches) auf Abstand achten.

Es sollte jeder selber entscheiden können, ob er sich der Gefahr, eine „neue“ Dose zu besuchen aussetzen möchte oder nicht.

Die Reviewer der anderen Bundesländer haben auch kein Problem, selbst bei hohen Inzidenzwerten zu publishen, uns ist auch kein einziger Fall bekannt geworden, wo sich Geocacher beim Ausüben Ihres Hobby angesteckt haben. Nur in Bayern ist der längste Publish Stop von ganz Deutschland. Eine neue Dose in Bayern zu suchen sollte unsere Meinung nach nicht viel gefährlicher sein, als eine alte Dose oder eine neue Dose in einem anderen Bundesland.

Andere (offene) Cache Plattformen lassen auch eine Veröffentlichung von neuen Geocaches in Bayern zu, es kann doch sicher nicht im Sinne von Geocaching.com und euch Reviewern sein, das die Cacher aus Frust auf andere Plattformen wechseln.

Wenn die einzigen Bedenken aufgrund einer möglichen Ansammlung von FTF Jägern besteht, kann dies ja durch einen Publish zur Nachtzeit umgangen werden.

Auf jeden Fall können wir die bisher kaum begründeten Entscheidungen der Bayrischen Reviewer nicht mehr logisch nachvollziehen und uns fehlt inzwischen schlichtweg das Verständnis dafür.

Hier die für die Unterzeichneten nicht mehr logisch nachvollziehbaren Begründungen der Reviewer für den Bayerischen Publish Stop.

https://www.gc-reviewer.de/publish-stopp-in-bayern-bis-mindestens-31-01-verlaengert/

https://wiki.groundspeak.com/display/GEO/Geocaching+und+Corona#GeocachingundCorona-Red06.012021-BundesweiterLockdownbis31.Januar2021

Anbei Unterschriften von den bayerischen Cachern und Ownern, die euch darum bitten, die oben erwähnten Gründe nochmals genauer unter euch Reviewern zu diskutieren und möglichst den Publish Stop in Bayern endlich zu beenden und uns in dieser schweren Zeit auch wenigstens im Hobby wieder eine Perspektive zu geben, das es auch mit Covid „weitergeht“.

Gebt als Unterzeichner Namen am besten euern Namen MIT Cachernamen in Klammern an, Beispiel Oliver Frühschütz (GaswerkAugsburg) ihr könnt natürlich auch anonym abstimmen.

Thank you for your support, Oliver Frühschütz from Augsburg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Durch neue Dosen vor der Haustüre, werden weite Fahrten reduziert, was der Verbreitung des Virus entgegenwirkt. Der Bewegungsradius ist geringer.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 1 day ago

    Weil es in anderen Bundesländer mit gleicher inzidentz auch geht.

  • Eva Heinloth Nürnberg

    2 days ago

    Die Einschränkungen wirken vom Gefühl unverhältnismäßig

  • Anita Reiß Diespeck

    5 days ago

    Man kann aussen super Abstand halten. Und unnötig ewig weit weg fahren, um wo anders noch zu cachen, macht infektionstechnisch auch keinen Sinn.

  • Stephanie Runge Neunkirchen a. Br.

    5 days ago

    Ich finde es nicht gerechtfertigt dass in fast allen Bundesländern gepublished wird nur hier nicht. Ich sehe auch nicht denn Sinn bzgl. der Ansteckungsvermeidung.

  • 5 days ago

    Weil es nicht zu verstehen ist, warum seit 4 Monaten in Bayern keine Caches veröffentlicht werden.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/ende-des-bayerischen-publish-stop-lasst-uns-endlich-wieder-neue-geocaches-suchen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international