openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Birgit Thau mehr
  • An: Dieter Schönfeld Bürgermeister von Bad Segeberg
  • Region: Segeberg
    Kategorie: Verbraucherschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 114 Tage verbleibend
  • 334 Unterstützer
    3% erreicht von
    10.000  für Sammelziel

Entschädigung des Kreises Segeberg für Dr. Margrit Herbst

-

Entschädigung des Kreises Segeberg für Dr. Margrit Herbst

-
www.abendblatt.de/region/norderstedt/article134018095/Kreis-Segeberg-verweigert-Margrit-Herbst-Entschaedigung.html Sie warnte vor BSE – und wurde entlassen: Der Kreis Segeberg will Margrit Herbst trotz vieler Auszeichnungen nicht entschädigen.

Begründung:
Frau Margrit Herbst setzte sich damals für die Verbraucher ein und warnte hinlänglich vor der Bedrohung durch BSE. Leider musste sie ihren Einsatz mit ihrer Entlassung bezahlen.
Seither fand sie keine Anstellung mehr als Tierärztin und muss seit den 90`er Jahren in ganz bescheidenen Verhältnissen leben. Wir sind der Meinung es kann nicht sein das Menschen für ihre Courage auch noch bestraft werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Begründung:

Die Fleischlobby nimmt keine Rücksicht!! Nicht auf die Verbraucher, auf die Tiere, die Hersteller oder andere involvierte Personen wie Tierärzte etc.
Wir bekommen einfach Krankheiten auf den Teller serviert und keiner klärt uns Verbraucher auf. Auch die Tiere werden unglaublichen Qualen ausgesetzt, das kann kein Recht sein.
Bis heute werden sogenannte Whistle Blower als Nestbeschmutzer bezeichnet. Obwohl sie ihre gesamte Existenz auf`s Spiel setzen, wird es nicht gewürdigt wie diese Menschen - wie auch Frau Herbst - sich für uns Verbraucher einsetzen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Meldorf, 18.11.2016 (aktiv bis 17.05.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Dieser Frau sollte das Bundesverdienstkreuz verliehen werden! Die Vertreter Fleischindustrie und die ehemaligen Vorgesetzten gehören allesamt in den Knast!!! Pfui Teufel! Wie weit ist es bloss schon mit diesem Land bergab gegangen, dass soetwas möglich ...

PRO: Als deutsche Menschenrechtsverteidigerin gemäß UN Resolution 53/144 hatte Frau Dr. Herbst die Bevölkerung vor einer möglichen Epidemie warnen wollen und müssen (Art. 12 (2) Buchst. c.) ICESCR); jedoch wurde sie genau deswegen gekündigt. Allerdings hatte ...

CONTRA: und auf eigene Rechnung arbeiten ... worin soll denn exakt die "Entschädigung" bestehen? Tierarztpraxis gründen und soviel verdienen wie man will - das liegt an einem selber ...

>>> Zur Debatte


Warum Unterstützer unterschreiben

Ich halte diese Vorgehensweise der Politik für unglaublich dreist , aber sie ist mir nicht fremd....

Ungerechte Behandlung von Frau Dr. Herbst

Fälle, wie der von Frau Dr. Herbst kommen leider immer wieder vor. Anstatt Ihren Mut zu würdigen, wurde Frau Dr. Herbstdiffamiert und auf die Strasse gestellt. Es würde einem Land wie der Bundesrepublik Deutschschland gut anstehen, zu seiner Verantwo ...

Mir liegt daran, dass den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung klar gemacht wird, dass sie die Interessen der Allgemeinheit (Verbraucher) mit mindestens dem gleichen Gewicht wie die Interessen der "Fleischlobby" zu vertreten haben. I ...

Frau Herbst sollte entschädigt werden

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Christoph von Löw Bad Nauheim vor 2 Tagen
  • Frank Schwarz Schöngleina vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Bad Nauheim vor 2 Tagen
  • Renee T. Lehmkuhlen vor 4 Tagen
  • Peter K. Dresden vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Norderstedt vor 4 Tagen
  • Elke A. Zarpen vor 4 Tagen
  • Daria H. Z. Mutterstadt vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Oberursel vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Darmstadt vor 6 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink