openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Endlich härtere Strafen für illegalen Welpenhandel! Endlich härtere Strafen für illegalen Welpenhandel!
  • Von: Bettina Mittler (Tierheim Passau) mehr
  • An: Petitionsausschuss des Bundestages
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 237 Tage verbleibend
  • 3.990 Unterstützende
    3.581 in Deutschland
    7% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Endlich härtere Strafen für illegalen Welpenhandel!

-

Liebe Bundesregierung!

Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass ihr nicht wollt, dass dieses Elend mit dem illegalen Welpenhandel endlich ein Ende nimmt?! Dass ihr diese Verbrecher in Schutz nehmt?! Weshalb ist es euch nicht möglich, endlich die Gesetze zu ändern und RICHTIG harte Strafen einzuführen?? Die "Sicherheitsleistungen" sind ein Witz, die Händler lachen sich ins Fäustchen, fahren kehrtwendend zurück zu den Vermehrerstationen und holen Nachschub. Zudem gebt ihr diesen Kriminellen die Möglichkeit, ihre einst kranken Hunde, die von uns Tierheimen liebevoll gehegt und gesundgepflegt wurden, nach Ablauf der Quarantänezeit wieder zurückzuholen, sofern die Unkosten erstattet werden. Die Sicherheitsleistung wird hier zur Krönung sogar angerechnet! Das kann und darf so nicht weitergehen!! Ist die Bezeichnung "illegaler" Welpenhandel überhaupt gerechtfertigt? Gibt man Waffen- oder Drogenhändlern auch die geschmuggelte "Ware" zurück? Kranke, viel zu junge, ungeimpfte Welpen nach Deutschland einzuführen, zählt lediglich als Ordnungswidrigkeit.

ES MUSS SICH HIER ENDLICH GRUNDLEGEND ETWAS ÄNDERN!

Begründung:

Aufklärung bei den Käufern solcher Vermehrerhunde macht, wie man ganz eindeutig sieht, kaum noch Sinn, da diese völlig verblendet sind. Ihr müsst die Bevölkerung schützen, indem ihr dem Treiben endlich einen Riegel vorschiebt! Wollt ihr warten, bis wir die ersten Todesfälle von Tollwut im Land haben? Ebay Kleinanzeigen quillt regelrecht über von dubiosen Anzeigen osteuropäischer Anbieter, die sich inzwischen auch vermehrt als deutsche Hobbyzüchter ausgeben. Der private Handel mit Tieren auf Ebay Kleinanzeigen und Co muss verboten werden! In Österreich ist es möglich, weshalb nicht bei uns?

Ist ein Tierleben in euren Augen nichts wert?? Ihr unterstützt unbeschreibliches Tierleid und Verbrecher, die in mafiös strukturierten Banden arbeiten! Habt ihr schonmal Bilder von den vor sich hinvegetierenden Zuchthündinnen gesehen? Ihr seht tatenlos diesem Treiben zu - ohne Reaktion eurerseits! Und wir Tierschutzvereine sollen alles ausbaden, bleiben teils auf hohen Kosten sitzen und sehen nicht selten diese kleinen Wesen sterben. Trotz tierärztlicher Intensivbetreuung, trotz all unserem Herzblut, das wir in die Versorgung und Pflege der kleinen Welpen stecken. IHR hättet es in der Hand! Es ist verdammt nochmal eure Pflicht, endlich etwas dagegen zu unternehmen!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Passau, 19.05.2017 (aktiv bis 18.05.2018)


Debatte zur Petition

PRO: darin kann man der Petentin nur zustimmen. Wichtig wäre auch die Erhöhung der (viel zu niedrigen) Hundesteuer und die Einführung einer Umweltabgabe von min. 200 EUR mtl. pro Köter, um davon Hundefänger zu bezahlen, die freilaufende Köter oder solche ohne ...

PRO: Die Bundesregierung sollte das Anliegen dieser mutigen und aus der Not handelten Frau Mittler nicht ignorieren den hinter diesen Forderungen stehen mehr Bürger dieses Landes wie es sich unsere sogenannten Volksvertreter in Berlin vorstellen können.Alles ...

CONTRA: Was genau ist eigentlich Ziel dieser Petition? endlich höhere Strafen? Was heißt höher? Strafen wofür genau? Oder den (illegalen?) Tierhandel stoppen? Wenn ich die polemisch formulierte "Petition" schon lese habe ich zweifel ob ich hier helfe oder nur ...

CONTRA: Wo eine Nachfrage ist, findet sich immer auch ein Anbieter. Die "Zuchtstationen" sind für deutsche Gesetze unerreichbar, dieser Sumpf lässt sich nur über die Käufer austrocknen. Darüber hinaus muss man die Händler ja erst mal erwischen, das ist in Europa ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Ich glaube, das Leid und Elend der Tiere hat nicht genug Lobby, um sich in der Regierung damit zu befassen! Ein reiches Land - und doch soo arm!!!

Weil das Elend der armen Hunde maßlos ist. Es muss gestoppt werden!!!

Tiere brauchen mehr Schutz. Der Mensch beutet sie gnadenlos aus und behandelt sie wie Sachen. Tiere sind keine Sachen! Sie sind Lebewesen wie wir. Es müssen endlich gesetzliche Grundlagen geschaffen werden, die verhindern, dass der Mensch an ihnen Ra ...

Weil gerade Tiere aus dem Ausland von "Zuchtmaschinen produziert" werden. Das wirkt sich auf die Gesundheit von dem Muttertier und den Welpen aus.

Der Kampf gegen den illigalen Welpenhandel muss bekaempft werden.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Christa Möth Hollabrunn | Österreich vor 3 Std.
  • Joyce Naujoks Hamburg vor 4 Std.
  • Erika Gies Wismar vor 15 Std.
  • Nicht öffentlich Badbergen vor 18 Std.
  • Nicht öffentlich Köln vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Gummersbach vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Groß-Umstadt vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Passau vor 1 Tag
  • Carmen Aschenberger Peuerbach | Österreich vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Taiskirchen | Österreich vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit