Mit der Petition wird gefordert:Frauen, die wegen Unfruchtbarkeit oder Medikamentenbehandlung nicht schwanger werden können oder sollen, sollen an eine Person der nächsten Generation mit den selben Freibeträgen wie an ein leibliches Kind vererben können.

Begründung

Viele Frauen wünschen sich sehr ein Kind, aber sind unfruchtbar oder dürfen wegen Medikamenteneinnahme nicht schwanger werden. Das ist sehr ungerecht! Diese Frauen sind meist sehr frustriert. Dann sollen sie nicht zusätzlich beim Erbrecht benachteiligt werden. Sie sollen an eine Person, die mindestens 18 Jahre jünger ist, mit den gleichen Freibeträgen wie für leibliche Kinder vererben und verschenken können. Es wäre ungerecht, wenn der Staat von ihrer frustrierenden Lage profitiert und mehr Steuereinnahmen erzielt wie bei glücklichen Frauen mit Nachwuchs.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Diskriminierende Petition, alsob unfruchtbare Männer nicht frustriert wären.