openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Erfurter Bahn bleibt kommunal! Erfurter Bahn bleibt kommunal!
  • Von: Thomas Völker (DIE LINKE. Erfurt) mehr
  • An: Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der ...
  • Region: Erfurt mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 35 Tage verbleibend
  • 313 Unterstützende
    104 in Erfurt
    5% erreicht von
    1.900  für Quorum  (?)

Erfurter Bahn bleibt kommunal!

-

Wie aus der Presse bekannt wurde, plant der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, die Erfurter Bahn zu verkaufen. Damit soll erneut ein wichtiger Bestandteil öffentlicher Daseinsvorsorge verscherbelt werden. Wir, die Unterzeichnenden, fordern Herrn Bausewein auf, von diesen Plänen Abstand zu nehmen! Wir fordern den Erfurter Stadtrat auf, einem Verkauf der Erfurter Bahn GmbH ihre Zustimmung zu verweigern.

Begründung:

Die Erfurter Bahn dient der regionalen Daseinsvorsorge, viele Menschen pendeln mit ihr jeden Tag von oder nach Erfurt zur Arbeit. Sie bringt der Stadt Erfurt jährlich gut 1 Mio. Euro Einnahmen in den städtischen Haushalt. Mit einem Verkauf verlöre die Stadt Erfurt nicht nur wichtige jährliche Einnahmen, mittelfristig drohten damit auch die Jobs der dort arbeitenden Menschen verloren zu gehen. Wir fordern: Das Öffentliche muss öffentlich bleiben! Schulsanierungen in Erfurt können und müssen anders finanziert werden, als über die weitere Schwächung der öffentlichen Daseinsvorsorge. Andere Konzepte, wie eine öffentliche Sanierungsgesellschaft, liegen vor.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erfurt, 01.05.2017 (aktiv bis 31.07.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Die Erfurter Bahn bringt etwa eine Millionen Euro pro Jahr für Erfurt. LokführerInnen sind Fachkräfte. Wozu gut laufende kommunale Unternehmen privatisieren!?

CONTRA: Das Betreiben einer Eisenbahn ist keine Aufgabe einer Kommune. Sinnvoll wäre, wenn das Land die EB übernähme und als Länderbahn betriebe, wie das andere Bundesländer tun. Davon hätten alle etwas: Erfurt bekäme das Geld für seine tatsächliche Aufgabe, ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Was denn noch alles privatisieren? Wasser, Strom Verkehrswesn und Medizin sollten einfach nicht privat sein.

Alles soll privatisiert werden. Was macht der Staat mit den Steuern??? Viel Glück!

Weil hier wieder Arbeitsplätze zugunsten eines einmaligen Gewinns durch die Stadt Erfurt vernichtet werden sollen

Weil ich gegen die Zerstörung funktionierender Unternehmen bin

...weil ich mit der Erfurter Bahn so wie sie ist sehr gut fahre! Alle anderen Verkäufe im Eisenbahnsektor haben gezeigt, dass der Neueigentümer nur Geld rausziehen möchte, siehe Prignitzer Eisenbahn (heute tot, Arriva/Länderbahn/Regentalbahn) usw.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • V L. Berlin vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Leipzig vor 7 Tagen
  • Daria H. Z. Mutterstadt vor 9 Tagen
  • Steffen B. Leipzig am 06.06.2017
  • Marco J. Katzhütte am 28.05.2017
  • Dirk F. Berlin am 26.05.2017
  • Markus S. Erfurt am 22.05.2017
  • Angela J. Leipzig am 20.05.2017
  • Nicht öffentlich Arnstadt am 19.05.2017
  • Nicht öffentlich Beverstedt am 18.05.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit