• Von: Silke Grünreich mehr
  • An: Bürgermeister Christoph Tesche
  • Region: Recklinghausen mehr
    Kategorie: Verwaltung mehr
  • Status: Das Petitionsziel wurde auf anderem Wege erreicht
  • Erfolg
  • 796 Unterstützer
    533 in Recklinghausen
    Sammlung abgeschlossen

Erhalt der Bratwurstbude in der Martinistraße 4! Wir brauchen Hilfe!!

-

Wie man aus der Lokalen Presse entnehmen konnte, möchte die Stadt Recklinghausen die Bratwurstbude in der Martinistraße 4 schließen lassen. Der Grund sei eine "neue Richtlinie" zur Umgestaltung der Fußgängerzone. In der Zukunft sollen nur noch begrenzt Werbung und die Verkaufsstände einiger Geschäfte komplett verboten werden. Mit Hilfe dieser Petition wollen wir das verhindern.

Begründung:

Viele Geschäfte sind in den letzten Monaten aufgrund des neuen Einkaufszentrums Palais Vest bankrott gegangen. Wenn nun auch die Vielfältigkeit der Fußgängerzone stark eingeschränkt wird, werden wohl noch mehr Geschäfte das Nachsehen haben. In diesem speziellen Fall geht es um Arbeitsplätze die wegfallen würden. Im schlimmsten Fall könnte es zur Schließung des Hauptgeschäfts kommen, da mit Hilfe dieser Bratwurstbude das schwindende Restgeschäft aufgrund weniger gewordener Laufkundschaft aufgefangen wurde. Daher bitten wir um Hilfe und Unterstützung. Wir brauchen so viele Unterschriften wie möglich.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Recklinghausen, 14.11.2016 (aktiv bis 20.11.2016)


Neuigkeiten

Ich möchte mich für die Großartige Unterstützung bedanken. Aufgrund der tollen Resonanz hat der Stadtrat eingesehen, dass die Verkaufsstände nicht einfach so weg sollten. Für die nächsten vier Jahre dürfen die Wurstbude und auch der Waffelstand der Bäckerei ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Begründung ist einfach lächerlich. Da wird wohl ein Gechäftsmann seine Finger im Spiel haben.

CONTRA: Gerade diese spezielle Würstchenbude verkauft eine sehr beliebte und daher im Einkauf recht teure Bratwurst zum Dumpingpreis, den sich andere Imbissbetreiber in der Fußgängerzone nicht leistenkönnen. Unabhängig von jedem neuen Konzept für die Fußgängerzone ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink