Education

Erhalt der Lisa Tetzner Schule Barsinghausen

Petition is directed to
Bürgermeister Marc Lahmann, Rat der Stadt Barsinghausen
226 Supporters 158 in Barsinghausen
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched November 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In Barsinghausen geht es um eine Entscheidung der Schulschliessung auf fragwürdiger Grundlage eines Wirtschaftsgutachten. Einige Schulen der Gemeinde sind investorisch lange vernachlässigt, nun wird es aufgrund neuer Gesetzesgrundlagen ( Brandschutz) schwierig es so fortzuführen. Der Ist-Zustand erlaubt es nicht, einen Trakt der Schule weiter zu nutzen und statt sich Gedanken zu machen, wie es zu ändern ist, wird die Verantwortung weiter gegeben.

Ein recht kostspieliges Wirtschaftlichkeits-Gutachten wird in Auftrag gegeben und dem Rat der Stadt Barsinghausen für die Entscheidung gegeben. Der Rat muss als gewähltes Volksgremium solche Dinge wie Schulschließungen, Neubauten etc. beschließen. Die Verwaltung soll und muss dann den Beschluss des Rates umsetzen. Das Gutachten nutzt falschen Schülerzahlen und unterschiedliche Flächenangaben. Es werden 5 Varianten vorgeschlagen, tatsächlich nur 2 in nähere Betrachtung genommen.

  1. Variante: Neubau auf dem Gelände Schulzentrum Spalterhals mit einer Fläche von ~2900qm

  2. Variante: Neubau an der Kgs Barsinghausen mit einer Fläche von ~1800qm

Wen wundert es nun, dass die 2. Variante aus wirtschaftlicher Sicht empfohlen wird? Was wäre das für eine vermeintlich saubere Entscheidung auf Basis eines hochwertigen Gutachtens?

Was nun stört ist die Tatsache, dass das Gelände der Kgs Flächen und Raummässig definitiv kleiner ist. Weder die Sportflächen, Aula, Mensa, Pausenmöglichkeiten können einfach ~400 Schüler mehr vertragen. Rechnet man entsprechende Erweiterungen finanziell mit ein, ist der Standpunkt definitiv NICHT wirtschaftlich günstiger!

Im Schulzentrum Spalterhals sind diese Flächen vorhanden und die Nutzung entsprechend erprobt. Ein Leserbrief zitiert (neulich erschienen im Deister-Echo) passend dazu „Schüler in Legehennen-Haltung“. Weiterhin stört die Tatsache, dass mit dem Neubau an der Kgs die Oberschule Lts samt dem Schulsystem ( oben erwähnt) damit aufhört zu existieren, die Schüler werden der Kgs zugeführt und unter dem Deckmantel eines wirtschaftlichen Neubaus einfach eine Schule geschlossen!

Wirtschaftliche Betrachtungen sollten nicht zum Nachteil der Schüler als Entscheidungsgrundlage genutzt werden.

Die Schüler der Lts wollen am Schulzentrum bleiben, weil sie sich dort wohlfühlen und das Konzept der Schule schätzen. Eltern haben ihre Kinder bewusst wegen der Vorzüge dort angemeldet ( und ebenso haben Eltern Kinder an die Kgs angemeldet, weil sie das Konzept mit der jetzigen Schülerzahl schätzen. Sie sind sicher nicht erfreut nun Legehennen-ähnliche Zustände geschenkt zu bekommen)

Wir sind für den Erhalt der Lts am jetzigen Standort um unseren Kindern eine sichere, sinnvolle Bildung zu wünschen!

Reason

Die Lts ist eine Oberschule (von der der 5. bis 10. Klasse) mit momentan knapp 400 Schülerinnen und Schülern. Diese verteilen sich auf 19 Klassen. Alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe I können bei ihr erworben werden.

Am Ende des 10. Schuljahrgangs können der...

  • Erweiterter Sekundarabschluss I, der zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe des allgemein bildenden Gymnasiums oder einer Gesamtschule sowie eines beruflichen Gymnasiums (11. Schuljahrgang) berechtigt,

  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss,

  • Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss

erworben werden.

Am Ende des 9. Schuljahrgangs kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

Alle Schülerinnen und Schüler werden an der Lisa-Tetzner-Oberschule ab der 5. Klasse gemeinsam unterrichtet. Der Unterricht erfolgt jahrgangsbezogen. So können wir den individuellen Bildungsweg aller Schülerinnen und Schüler besser gestalten, abschließende Bildungsentscheidungen länger offen halten und die Durchlässigkeit des Bildungssystems nach oben erhöhen.

Nach dem Grundsatzerlass "Die Arbeit in der Oberschule" kann der Unterricht an Oberschulen jahrgangsbezogen oder schulzweigbezogen erteilt werden. Die Lisa-Tetzner-Oberschule hat sich für jahrgangsbezogenen Unterricht entschieden, eine Organisationsform, die in vielen Punkten mit der integrierten Gesamtschule (IGS) übereinstimmt.

In den Jahrgängen 9 und 10 bieten berufspraktische Schwerpunkte mit Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufsbildung, die Profile Fremdsprachen, Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Soziales die Grundlagen für das spätere Berufsleben.

Verhindert eine Schließung einer Oberschule, das Konzept ist hervorragend und sollte erhalten bleiben: Ziel der Arbeit an der Oberschule Barsinghausen ist es, dass jede/r Schüler(in) nach Leistungsfähigkeit und persönlichen Neigung gefördert wird und nach Erwerb eines Abschlusses den Bildungsweg berufs- oder studienbezogen fortsetzen kann.

Foto: www.con-nect.de/barsinghausen/nachricht/8658-lisa-tetzner-oberschule-ist-bei-weihnachten-im-schuhkarton-dabei.html

Thank you for your support, Maren Kleemeier from Barsinghausen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now