www.facebook.com/photo.php?fbid=10152161191172808&set=gm.797171573631652&type=1&theater

Mettmannerinnen und Mettmanner für den Erhalt des Königshof Theaters als kulturelles Erbe Mettmanns , Reaktivierung als dauerhaft gleichwertigen Veranstaltungsort in Mettmann..

Begründung

Das 1955 eröffnete und seit 1978 meist im Dornröschenschlaf liegende Königshof Theater ist ein kulturelles Kleinod unserer Stadt. Neben Filmproduktionen ( Bully ) hat sich die erhaltene 50 er Jahre Kulisse als Schatz rumgesprochen und es gab und gibt Anfragen zur Nutzung. Wir setzen uns für ein JA zum Königshof Theater als zumindest gleichwertigen kulturellen Veranstaltungsort in Mettmann ein . Vergleiche , mit z.B der Stadthalle sind alleine aufgrund der Geschichte unpassend. Der Rat der Stadt Mettmann soll zusammen mit den Eigentümern einen Ist Zustand des Theater erstellen lassen und die nötigen Vorgaben zur Nutzung klar bestimmen lassen. Weiter ist ein Bekenntis der Stadt zum kulturellen Erbe gewünscht. Hierzu soll der Verkauf an Investoren möglichst verhindert werden und eine Abrissgenehmigung bis zur Ausschöpfung aller anderen Optionen verhindert werden. Alle Schritte sollen transparent sein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Das ist Sache des Eigentümers ... Dieses Argument hört man seit Jahrzehnten aus Rathaus und Verwaltung. Ist es auch zunächst....!. Allerdings verkennt Verwaltung und Politik die wirtschaftliche Situation Mettmanns. Der Eigentümer hat keine wirtschaftliche Chance in dieser Stadt (- noch nicht). Nur wer Liebhaber seiner Immobilie war und vor allem über finanzielle Möglichkeiten verfügte, konnte etwas machen. Daher muss Politik und Verwaltung die Sichtweise verändern und versuchen, wertvolle Immobilien in der Stadt zu unterstützen. Das geht auch ohne Geld.

Contra

Bei allem Verständnis für den Erhalt dieses schönen und durchaus charmanten Theaters, so ist es doch einzig sache der Eigentümer für den Erhalt zu sorgen. Als veranstaltungsort ist das objekt aufgrund der innenstadtlage ungeeignet. Es fehlen parkmöglichkeiten die für eine nutzung bei Großveranstaltungen notwendig wären.