Mit zunehmenden Alter stellen sich bei vielen Gesundheitsbeeinträchtigungen ein, ohne das der KFZ-Führer es selbst so sieht. Vor allem: Nachlassen der Sehkraft, ein schlechter werdendes Gehör und eine Abnahme der Reaktionsfähigkeit.

Ich bin daher für regelmäßige Test's der o. g. Fähigkeiten in einem Abstand von max. 2 Jahren für alle Führerscheinbesitzer ab 65 Jahre oder bei begründeten Bedenken auch früher.

Begründung

Ich sehe ein großes Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr durch ältere Autofahrer. Mehrfach habe ich beobachtet, dass kein Rückspiegel benutzt oder Schulterblick gemacht wird. Vor allem kleine Kinder, deren Bewegungen im Strassenverkehr nicht immer vorhersehbar sind, werden durch oftmals nicht vorhandene Reaktionsfähigkeit gefährdet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

sehe es genauso! Man soll hier auch niemanden diskriminieren! Es geht einzig und allein um den Fakt, dass Menschen nunmal ihre Fähigkeiten mit ansteigendem Alter abbauen! Und wenn wir uns den demografischen Wandel ansehen, wird bald der Großteil der Verkehrsteilnehmer ein höheres Alter haben - da sollte einfach das Risiko durch Tests minimiert werden!! Sind die Personen fit in Seh- Hör- und Reaktionvermögen, dann dürfen sie auch weiterfahren... www.openpetition.de/petition/argumente/fahrtauglichkeitstest-fuer-rentner

Contra

Ja und unbedingt einen Wesenstest und einen Drogentest füt junge Verkehrsteilnehmer einführen. Wiederholung der Tests bitte kostenpflichtig jeden Monat. Nur so ist man auf den Strassen noch sicher. Junge Türken bis ca. 38 Jahre nur kleine Autos mit max. 25 PS und Geschwindigkeitsbeschränkung 25 km/h.