Familie Hovanisyan flüchtete, nachdem Ihr Haus eingestürzt war, im Juli 2015 aus Armenien.

Ihr Sohn Aleks wurde bei Angriffen in der Heimat verletzt und trägt sei dem einen Splitter im Kopf. Er wurde 4 Wochen nach der Flucht in der Grundschule in Lügde (NRW) eingeschult und feierte in diesem Jahr seine Erstkommunion in der St. Marien Kirche zu Lügde. Die Tochter Arpi besuchte zunächst den Lügdner Kindergarten und mittlerweile auch die Grundschule.

Beide Kinder sind sehr gute Schüler, Sohn Aleks hat die Empfehlung, zum Gymnasium zu gehen. Die Eltern, Artur und Kusine, haben in Armenien einen Hochschulabschluss erworben, schlossen den Deutschkurs mit Bravur ab und sind voll integriert.

Die Familie möchte unbedingt in Deutschland bleiben, die Kinder haben die Muttersprache bereits vergessen und sprechen nur noch Deutsch. Kusine arbeitete bereits ehrenamtlich bei der OGS Lügde und würde ab dem 01.08.18 eine Anstellung in einem Restaurant antreten. Kusine spricht mehrere Sprache und könnte sogar bei der Integrationshilfe anderer Flüchtlinge übersetzen. Artur hatte 2017 einen festen Ausbildungsplatz bei Jörg Maier Heizung und Sanitär - aufgrund eines fehlenden Ausweispapiers wurde Artur verboten, diese Ausbildung anzutreten.

Artur hatte zwischenzeitlich wieder einen anderen Job als Helfer, auch diesen durfte er nach einiger Zeit nicht mehr ausüben. Diese Familie ist mehr als integriert und motiviert. Sie möchten arbeiten und dürfen es nicht, in Ihrer Heimat haben Sie kein Haus mehr, die Kinder haben hier ihr zu Hause. Bitte helft mit dieser Petition, dass Familie Hovanisyan in Deutschland bleiben und arbeiten darf.

Begründung

Familie Hovanisyan hat es verdient, in Deutschland zu leben. Familie Hovanisyan ist das beste Beispiel für 100%ig gelebte Integration.

Anders als Flüchtlinge aus Syrien bekommen armenische Flüchtlinge keine besonderen Leistungen wie Kinderbetreuung im OGS etc.

Diese Petition ist dringend notwendig.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Carolin Schulten aus Hagen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Es erschüttert maßlos und ABGRUNDTIEF, dass Sie kein einziges Wort für ihre elend darbenden, dahinsiechenden Landsleute verlieren, die zu HAUF obdachlos, hungernd auf der Straße, unter Hartz und anderen prekären zu MILLIONEN NEBEN IHNEN dem Tod geweiht sind

Contra

Es gibt EINIGE HUNDERTTAUSEND Obdachlose UND HUNGERNDE samt Kinder UND ELTERN IN UNSEREM LAND, die sich Dank "ein Hartz für Kinder" KEINE DERARTIG ausgewählte GALA-Kleidung leisten können.