Region: Germany
Health

Finanzielle Wertschätzung der Pflegekräfte in Zeiten des Coronavirus

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
2.481 Supporters 2.461 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der aktuellen Zeit des Coronavirus (Covid - 19) steht ganz Bayern und auch der Rest Deutschlands auf dem Kopf. Viele Unternehmen stehen vor einer finanziellen Katastrophe. Diesen wurde finanzielle Hilfe vom Bund und ggf. Steuerentlastungen bzw. eine Steuerfreistellung zugesagt.

Wir sind Gesundheits- und Krankenpfleger in den Kliniken, Seniorenheimen oder sonstigen Einrichtungen sowie Rettungsdienstpersonal. Laut dem Präsidenten des Robert - Koch - Instituts steht Deutschland erst am Anfang der Erkrankung. Wir setzen uns jeden Tag pflichtbewusst selbst dem Risiko einer Infektion aus, was nicht als selbstverständlich angesehen werden darf. Es gibt kaum noch adäquate Schutzausrüstung bzw. die Möglichkeit ordnungsgemäß zu Isolieren.

Wir fordern für sämtliche Mitarbeiter in direktem Patientenkontakt eine Aussetzung der Steuerbeiträge. Ebenfalls fordern wir eine deutliche Gefahrenzulage bei der Betreuung eines bestätigten COVID - 19 Falles.

Die reguläre Arbeitszeit kann und wird bei einer weiteren massiven Ausbreitung des Virus nicht eingehalten werden. Daher finden wir diese Maßnahmen als sehr angebracht und vor allem wertschätzend gegenüber der Pflegekräfte, Notfallsanitäter, Ärzte, etc. , denn ohne uns geht in einer Gesundheitseinrichtung gar nichts mehr voran.

Mit freundlichen Grüßen

Die Unterzeichner

Reason

Für uns Pflegende bzw. Rettungsdienstlern endet der Eigenschutz mit fehlender Schutzausrüstung. Der Arbeitgeber kann in Katastrophensituationen alle zum Dienst beordern. Hierfür sollte entsprechend entlohnt werden. Wir arbeiten schließlich nicht aus Nächstenliebe in den Kliniken etc. und setzen uns umsonst einem solchen Risiko aus.

Thank you for your support, Sebastian Söllner from Schwabmünchen
Question to the initiator

News

Hallo liebe Betroffene, in Zeiten in denen sich in Großstädten kaum noch Pflegekräfte die Mieten leisten können, sollte jeder sich selbst hinterfragen ob dies ok ist. Auch bin ich mit der Meinung d!accord das jetzt Solidarität und Willensstärke im Kampf gegen das Virus an erster Stelle stehen sollten. Allerdings stehen wir Pflegekräfte immer gerne Gewehr bei Fuß und zeigen seit Jahrzehnten eine hohe Bereitschaft viel zu Leisten und wenig zu fordern. Auch hier setzen wir Pflegekräfte ein wichtiges Signal. PRO Petition jetzt!

Leider richtig! Ich arbeite auch im Gesundheitswesen oder wie es heißt in notwendigen funktionellen Bereichen! Wir befinden uns in einem absoluten Ausnahmezustand, den unsere Generation zum Glück noch nicht erleben musste, obwohl das noch nicht in allen Köpfen angekommen ist! Zu diesem Zeitpunkt völlig fehl am Platz! Es muss jetzt ein gesellschaftliches Umdenken geben!

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international