openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Free Pussy Riot - Fortsetzung Free Pussy Riot - Fortsetzung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Wladimir Putin
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 846 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Free Pussy Riot - Fortsetzung

-

Dies ist die Fortsetzung der Petition Free Pussy Riot. Seit März sitzen nun die bekanntesten Mitglieder der Band, Nadeschda Tolokonnikowa (22), Maria Alechina (24) und Jekaterina Samutsewitsch (29) in Untersuchungshaft. Die Verlängerung der Die U-Haft wurde bis zum 12. Januar 2013 verlängert. Deshalb eine neue Petitionsseite, da sich die Dauer der anderen Seite nicht verlängern läßt. Die Band Pussy Riot sind eine feministsisches Punkband aus Moskau. die im Oktober 2011 gegründet wurde. Die Band will den Grundrechten, der Gleichstellung der Geschlechter, Demokratie und Meinungsfreiheit, die im heutigen Russland bedroht sind, eine Stimme verleihen.

Drei Mitglieder werden seit März vom russischen Regime gefangen gehalten, da sie im Vorfeld der russischen Präsidentschaftswahlen auf zahlreichen öffentlichen Performances zusammen mit der russichen Opposition gegen den Autokraten Putin lautstark protestiert haben.

Wir wollen mit dieser Petition für noch mehr Öffentlichkeit sorgen.

Begründung:

Ein Punk-Gebet in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale in dem sie Putin und den orthodoxen Patriarchen Kyrill I. kristisierten, führte im März 2012 zur Verhaftung einiger Mitglieder. Seit dem sitzen sie in Untersuchungshaft im Moment bis zum 12. Januar 2013. Bei einer Verurteilung drohen ihnen bis zu sieben Jahre Haft.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dresden, 26.07.2012 (aktiv bis 25.01.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Der Prozess ist ein Prüfstein für Russland: wenn die jungen Frauen eingesperrt werden, wird damit der Weg für gesetzliche Willkür und die Missachtung elementarer Menschenrechte geöffnet. Deshalb müssen wir alles tun, um Pussy Riot zu befreien

PRO: Jeder Mensch hat ein Recht auf freie Meinungsäußerung ob Mann oder Frau , wir brauchen keine Diktatoren wie Putin . Und die Kirche braucht sich nicht gekränkt fühlen , sie sollte sich lieber um Kindesmissbrauch bei den katolischen Geistlichen kümmern ...

CONTRA: Pussy Riot ging aus der "Künstlergruppe" Voina hervor, deren Aktionen u.a. daraus bestanden, sich öffentlich auszuziehen um dann zu kopulieren oder im Supermarkt den Stuhlgang abzuhalten. Tolokonnikova beteiligte sich schon mit 18 hochschwanger an einer ...

CONTRA: Die Pussies nerven mittlerweile genuso wie Putin.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen