Im Gegensatz zu vielen anderen Städten ist bei uns in Karlsruhe das beliebte Coffee-Bike an öffentlichen Plätzen verboten. Hintergrund ist die Regelung zum Verbot für fahrendes Gewerbe. Allerdings gibt es derzeit keinen Mitbürger der Stadt, der etwas gegen ein Coffee-Bike hat. im Gegenteil wird es von allen Anwohnern geliebt, wenn sie es auf Privatflächen derzeit sehen. Anbei eine kurze Reportage: www.jungerkulturkanal.de/thema.html?id=1499

Ein Gerichtsverfahren hat jetzt zu Gunsten des Coffee-Bike entschieden, dass eine Verordnung erstellt werden soll, die dem Coffee Bike vorgeplante Stellplätze zuteilt. . Allerdings benötigen wir nun viele Unterschriften, um weiter zu kommen und ggf. einem Widerspruch entgegen zu wirken. Wir wollen freie Platzwahl mit Sondernutzungsrecht um spätere Einschränkungen durch Behördenwahnsinn zu vermeiden. Denn wo etwas nur zu einem kleinen Teil erlaubt ist, kann ein Ordnungsamt immer noch Ärger machen. Warum das auch für dich so wichtig ist, siehst du unter Begründung!

Begründung

Ein Coffee-Bike ist in jeder Hinsicht eine Bereicherung für jede Stadt. Es hebt das Stadtbild, egal wo es sich gerade befindet. Kaffee und Kuchen sind schon immer ein guter Grund gewesen, stehen zu bleiben und sich zu unterhalten. Menschen zu treffen, Kontakte zu schmieden und zu erhalten. So sorgt ein Coffee-Bike gerade in unserer Stadt Karlsruhe derzeit für ein schöneres Lebensgefühl. In Zeiten von Facebook, WhatsApp und Köpfen versunken in Handys ist es noch wichtiger einfach mal die Seele ohne Electronic baumeln lassen zu können. Und nicht jeder hat ein schönes Cafe bei sich um die Ecke. So kann ein Fahrrad aber, welches auch noch aus hochwertigen Materialien erstellt wurde, überall und jederzeit ein positives Lebensgefühl verbreiten. Nicht nur an den engsten Orten sondern auch direkt vor deiner Haustüre. Aber eben nur, wenn die Stadtverwaltung oder das Ordnungsamt nicht auf ihren Paragraphen herum reiten. Deswegen tu JETZT etwas dagegen und entscheide dich für Karlsruhe, für unser Coffee-Bike und für eine schönere Stadt mit mehr Lebensqualität!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Robert Cordes aus Karlsruhe
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Weil jeder für sich beurteilt werden sollte und nicht dass eine Verordnung oder ein Gesetz alle gleich schlecht behandelt. Schubladendenken auf höchstem Niveau! Unterbindung von negativen Auswirkungen ja, aber Förderung von positiven Bereicherungen. Investiert in Vielfalt anstelle in Groß - Unternehmenswahnsinn und ihr werdet reich belohnt werden.

Contra

Es gibt bei solch engagierten Personen, die ihr Leben ihrer Berufung und einer Stadt widmen kein Contra!