• Von: Familie Heringhaus mehr
  • An: Oberbürgermeister Gregor Kathstede
  • Region: Krefeld mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.001 Unterstützer
    1.135 in Krefeld
    Sammlung abgeschlossen

Freiheit, Gerechtigkeit und Deutschen Pass für Adnan C.

-

Es geht um den Fall Adnan C. über den in der Rheinischen Post und der Westdeutschen Zeitung im März und April berichtet wurde. Adnan C. lebt seit über 30 Jahren hier in Deutschland und hat hier eine Familie gegründet. Jedoch kämpft er bisher ohne Erfolg um ein dauerndes Bleiberecht bzw. die Einbürgerung. Herr C. stammt aus dem Libanon (bestätigt mit vorhandener Geburtsurkunde). Ihm wird jedoch vom Ausländeramt unterstellt, dass er aus der Türkei stamme und die Geburtsurkunde gefälscht wäre. Bisher konnte Adnan C. in Deutschland mit dem Status der Duldung bleiben. Nicht nur Adnan C. besitzt keinen Deutschen Pass sondern auch seine Frau, sowie die drei Kinder nicht.

Adnan C. bemühte sich stets den Forderungen der Ausländerbehörde gerecht zu werden, um einen Deutschen Pass zu erhalten. Man sagte ihm in einem Gespräch zu, dass nicht abgeschoben würde, wenn er einen türkischen Pass akzeptieren würde. Aber es wurde ihm jedoch keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung versprochen und auch nicht schriftlich gegeben. Bei diesem Gespräch war Frau Kleinschmidt vom der Caritas Krefeld anwesend. Seitdem Adnan C. sich bemüht hat, die türkischen Passersatzpapiere zu beantragen will die Ausländerbehörde ihn in die Türkei abschieben. Adnan C. spricht kein türkisch. Aus Verzweiflung ist Herr C. zeitweise in eine Kirche geflüchtet.. Er durfte die Kirche nicht verlassen, da die Ausländerbehörde Ihn sofort abschieben will.

Begründung:

Bitte unterstützt diese Petition, damit diese Familie dauerhaft in Deutschland bleiben kann. Er und seine Familie leben schon seit mehr als dreißig Jahren in Deutschland. Warum will man Ihn nach so langem geduldetem Aufenthalt nun abschieben? Die Familie und die Kinder sind total verzweifelt über das Handeln und die Entscheidung der Ausländerbehörde Krefeld.

Bitte helfen Sie uns diese Abschiebung zu verhindern, damit die Familie weiterhin in Krefeld wohnen bleiben kann.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Krefeld, 13.03.2015 (aktiv bis 12.06.2015)


Neuigkeiten

Adnan Harb hat sich am Freitag Mittag (8.5.) bei einem seiner in Berlin lebenden Brüder telefonisch vom Flughafen Atatürk in Istanbul gemeldet. Er wurde am späten Vorabend aus der Abschiebehaftanstalt Berlin-Köpenick abgeholt und in einen Flughafenarrest ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Schaut in die Gesichter der Frau und seiner Kinder, dann seht Ihr die Wahrheit. Das was hier gemacht wird mit MENSCHEN (und nicht nur in diesem Fall...) ist nicht in Worte zu fassen. Wer hat das Recht eine Familie zu trennen? Es gibt genügend andere "Baustellen" ...

PRO: Herr C ist ein wunderbarer netter Mensch und ein liebenswerter Vater. Er lebt ihr schon sein (fast) ganzes Leben lang hier bei uns und ist somit ein für mich gesehener deutscher Staatsbürger. Er gehört zu uns guckt lieber das ihr die Leute los werdet ...

CONTRA: Komisch - wenn er kein (!) türkischer Staatsangehöriger ist, warum hat er dann einen Pass von diesem Staat!? Ich kann mir als Deutscher doch auch keine Dänischen Papiere ausstellen lassen .Für mich sieht es so aus als wenn jemand gewaltig beschissen hat ...

CONTRA: Tja also ist er doch türkischer Staatsbürger und kein Kriegsflüchtling aus dem Libanon! Er MUSS Verantwortung für die lüge tragen und die folgen die ER über seine Familie gebracht hat. Von den 30 Jahren an staatlichen Leistungen spreche ich gar nicht- ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink