region: Nagold
Culture

Für das Multikulti in der Inselstraße - für ein offenes und lebendiges Nagold

Petition is directed to
Oberbürgermeister Jürgen Großmann, Rathaus Nagold
714 Supporters 289 in Nagold
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 21 Mar 2019
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Wir fordern den Umzug des Multi-Kultis in die Inselstraße und damit die Pläne von Christos Chatziioannou zu genehmigen.

Reason

Gegen die Neueröffnung des Multi-Kulti in der Inselstraße regt sich Widerstand bei Anwohnern. Trotz des Faktes, dass die Inselstraße in einem „Mischgebiet“ liegt, wollen Anwohner (und andere indirekt Beteiligte) u.a. mittels einer Unterschriftensammlung dagegen vorgehen. Dies ist einmal mehr symptomatisch für die aktuelle Lage im Lande, in der ein jeder an Besitzstandwahrung interessiert ist und die Bedürfnisse des Kollektivs liebend gerne hintenanstellt. Hauptsache „für einen selbst wird alles gut“.

Dass es an einem lebendigen und abwechslungsreichen Nachtleben in Nagold aber ein großes und gesellschaftlich verankertes Interesse gibt, wird gerne übersehen. Durch die fehlende Anbindung an den Großraum Stuttgart ist Nagold für viele Nagolder und Bewohner in der Region DIE Möglichkeit zum Weggehen. Ob jetzt zum Kaffee im Délice, zum Line-Dance im Almstadl oder eben in Clubatmosphäre im „Multi“. Man kann vom Multikulti halten was man will, aber zu einem lebendigen Nagold gehört es einfach dazu.

Eine wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik ist es diesem Interesse nachzugehen und sicherzustellen, dass nicht einige Wenige dem Entgegenstehen.

Diese Petition fordert deshalb die Berücksichtigung dieses Interesses und die Genehmigung der entsprechenden Pläne von Christos Chatziioannou, Geschäftsführer des Multikulti.

Um den Anforderungen an den Lärmschutz in diesem Mischgebiet gerecht zu werden, plant der Eigentümer verschiedene bauliche Änderungen vorzunehmen. Diese Maßnahmen wurden im Rahmen eines Lärmschutzgutachtens empfohlen und führen zur vollständigen Einhaltung bestehender Maximalpegel sowohl am Tag als auch in der Nacht. Des Weiteren wird ein beauftragter Sicherheitsdienst dafür sorgen, dass es vor der neuen Lokation keine großen Menschenansammlungen gibt. Dies geht sogar über die Empfehlungen des Gutachtens hinaus.

Mit hohen Auflagen oder einem Verbot würde Nagold gerade auch bei Jüngeren einen großen Teil seines guten Rufes einbüßen. In den letzten Jahren wurde vieles richtig gemacht, sei es mit der Landesgartenschau, der Innenstadtumgehung oder vielen weiteren Dingen. Am Rande der Metropolregion Stuttgart schafft es Nagold doch noch ein bisschen Stadtflair auszustrahlen und ist in der Region zu einer Art Leuchtturm geworden. Während rundherum die Jungen immer mehr in die Stadt abwandern („Kreis Freudenstadt: Weniger junge Leute gibt es nirgendwo“ – Schwarzwälder Bote, 27.06.2018) schafft es Nagold gegen diesen Trend anzuschwimmen. Und diesen Trend, diesen Weg, gilt es auch entgegen Kleinbürgertum am Leben zu halten und konsequent fortzuführen.

Für ein offenes, lebendiges und spannendes Nagold.

Thank you for your support, Sascha Federau from Nagold
Question to the initiator

News

  • Hallo zusammen,

    mit etwas Verspätung möchte ich euch darüber informieren, dass der Oberbürgermeister inzwischen auf die Petition reagiert hat (siehe Anhang).
    Die Antwort war NEGATIV.

    Auch wenn es der OB nicht direkt anspricht, so wurde der Umzug des Multikulti nicht genehmigt ("... wäre daher an diesem Standort gar nicht möglich gewesen."). Interessant ist die Argumentation: es gibt de facto keine. Er spricht zwar von "Betriebsemissionen", die mit dem Ruhebedürfnis der Anwohner kollidieren, dem steht aber ein Gutachten gegenüber, welches für den neuen Standort des Multikulti erstellt wurde und dem Autor dieser Petition vorliegt.
    Darin steht wörtlich: "Die Berechnungen ergaben hierbei, dass die prognostizierten Beurteilungspegel an den Fassaden... further

  • 714 Unterstützende - DAS ist doch mal ein Wort. Hierfür an dieser Stelle schon einmal vielen herzlichen Dank! Ich werde bis Donnerstag die Unterschriftenliste ausdrucken, ein Schreiben an den Oberbürgermeister aufsetzen und dieses dann übergeben. Ich halte euch auf dem Laufenden :-)

    Liebe Grüße,
    Sascha

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now