• Von: Jan Jeschke mehr
  • An: Alexander Dobrindt
  • Region: Verkehrsministerium de...
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 30 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Für den Bau eines kombinierten Straßen/Schienentunnel im Verlauf der A7 unter dem Nord-Ostsee-Kanal

-

Wir sind für den Bau eines kombinierten Straßen/Schienentunnel im Verlauf der A7 zur Querung des Nord-Ostsee-Kanal als Ersatz für die frühzeitig in die Jahre gekommene Rader Hochbrücke und der Eisenbahnbrücke in Rendsburg.

www.shz.de/lokales/landeszeitung/mit-der-sperrung-kam-der-stress-id7232256.html

www.shz.de/schleswig-holstein/politik/ersatz-der-rader-hochbruecke-bund-gibt-startsignal-id6880241.html

www.shz.de/schleswig-holstein/politik/wie-die-rader-hochbruecke-ersetzt-werden-soll-id7640906.html

Begründung:

Eine andere Lösung sehen wir nicht als sinnvoll an, da auch die in unmittelbarer Nähe stehende Eisenbahnbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal bei steigenden Transportaufkommmen ihren Aufgaben trotz Sanierung nicht bewerkstelligen können wird.
Außerdem unterstützen wir die Meinung unseres Schleswig-Holsteinischen Verkehrsminister Reinhard Meyer, der ebenfalls den Bau eines kombinierten Straßen/Schienentunnel favorisiert und auch schon an Sie heran getragen hat.
Wir hoffen auf eine breite Unterstützung in der ganzen Bevölkerung, speziell auch derer die sich Tag für Tag der herannahenden Katastrophe ausgesetzt sehen, dass es hier zu keiner baldigen Lösung des Problems kommt und nicht die Fehler, die vor 40 Jahren mit dem Bau der jetzigen (günstigen) Brückenlösung wieder gemacht werden.
Die A7 ist eine der wichtigsten Transportrouten zwischen Nord- und Südeuropa. Da sich das Transportvolumen in den nächsten Jahren um bis zu 60 % erhöhen wird, und wir sprechen nicht nur vom Straßenverkehr sondern insbesondere auch vom Schienenverkehr der durch das immer größer werdende Transportvolumen nicht außer acht zu lassen ist, erscheint uns als besonders wichtig die von unserem Verkehrsminister vorgetragene Lösung eines kombinierten Straßen/Schienentunnel nicht einfach vom Tisch zu fegen. Außerdem sollte man auch beachten, dass der Bau einer Kombi Variante auch zur Erhöhung der Transportgeschwindigkeit (hauptsächlich) im Bereich des Bahnverkehr beitragen würde, da Güter- bzw, Personenzüge (Fern- oder auch Nahverkehr), die nicht zwingend einen Stop in Rendsburg einlegen müssen, ca. 20-25 Minuten eher in Hamburg eintreffen würden. Dadurch würde sich das Schienennetz noch effektiver nutzen lassen und man könnte höhere Taktzahl (Produktivität) erreichen. Eventuell sollte man für Fernreisende aus Rendsburg bzw. des Rendsburger Umlandes einen Fernbahnhof außerhalb des Stadtgebietes direkt an einer neuen Trasse (A7 neue Nord-Ostsee-Kanal Querung) geplant werden als Beispiel verweisen wir auf die ICE Trasse zwischen Frankfurt a. Main und Köln.
Ein Zustand, wie wir ihn im Sommer 2013 (Sperrung der Rader Hochbrücke Schwerlastverkehr, einspurige Verkehrsführung für Pkw) hinnehmen mussten, ist auf Dauer auch für Sie nicht tragbar und schadet dem Ansehen unseres Landes mehr als Ihnen Lieb sein kann. Dieses hatte unter anderen zur Folge, dass ein Transportunternehmen aus Neumünster, welches täglich die Route über den Nord-Ostsee-Kanal nutzt, Mehrausgaben von 5000 € pro Tag hinnehmen musste und das ist nur die Zahl eines einzelnen Unternehmers der täglich diese Route fährt Über die Zahl der Transporte die täglich den Kanal überqueren, muss ich Sie sicherlich nicht aufklären.
Auf längere Zeit gesehen, ist es eine Zukunftsinvestition die sich unseres Erachtens nach mehr als sinnvoll ist.

Daher forder wir, überdenken Sie noch einmal ihre Meinung und lassen Sie sich die Vorteile eines kombinierten Straßen/Schienentunnel erläutern und stimmen, Sie dem Vorschlag von Reinhard Meyer (Verkehrsminister Schleswig-Holstein) zu.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Flensburg, 21.09.2014 (aktiv bis 20.03.2015)


Neuigkeiten

Verbesserungsvorschlag Neuer Titel: Für den Bau eines kombinierten Straßen/Schienentunnel im Verlauf der A7 zur Querung des Nord-Ostsee- unter dem Nord-Ostsee-Kanal

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink