Wir fordern den Erhalt der Bahnstrecke KBS 588 Merseburg - Schafstädt, da diese Bahnstrecke ein wichtiger Zubringer zur Bahnstrecke Halle (Saale) HBF und Bahnstrecke Erfurt / Nürnberg ist.

Die KBS 588 wird nach Angaben der NASA im Durchschnitt 150 Reisende nutzen die Zugverbindung zwischen Merseburg - Schafstädt und am Wochenende seien es etwa 80 Menschen auf der Strecke unterwegs.

Begründung

Nahverkehr in Sachsen-Anhalt

Bahnstrecke Merseburg-Schafstädt wird stillgelegt

Nur noch Busse statt Bahnen werden ab Dezember zwischen Merseburg und Schafstädt rollen. Die Burgenlandbahn wird ihren Betrieb auf der Strecke einstellen.

Merseburg/Schafstädt.

Auf drei Bahnstrecken in Sachsen-Anhalt verkehren künftig Busse statt Züge. Die Nahverkehrsservice GmbH (Nasa) wird den Bahnverkehr auf den Linien Merseburg - Schafstädt (zum 15. Dezember 2014), Wittenberg - Bad Schmiedeberg (1. Januar 2015) und die „Wipperliese“ von Klostermansfeld nach Wippra (13. April 2015) einstellen. Grund seien laut Nasa stark gesunkene Fahrgastzahlen sowie zum Teil anstehenden Investitionskosten in Gleise und Anlagen. „Unter diesen Umständen sind die hohen Kosten für den Schienenpersonennahverkehr auf Dauer nicht zu rechtfertigen“, erklärte Nasa-Sprecher Wolfgang Ball. Auf den betroffenen Strecken soll nun das Busangebot ausgebaut werden.

Der Geschäftsführer der PNVG, Lothar Riese, zeigte sich am Freitag vorbereitet auf die Änderungen im Nahverkehr. „Die Nasa hat vorgeschlagen künftig im Stundentakt Busse zwischen Merseburg und Schafstädt auf die Straße zu schicken und wir haben dem zugestimmt“, erklärte Riese. Laut ihm sollen künftig nicht die bisherigen Haltepunkte der Bahn angefahren werden. „Wir werden die regulären Haltestellen im Ort nutzen“, sagte er.

Quelle by www.mz-web.de/merseburg-querfurt/drei-bahnstrecken-werden-geschlossen,20641044,28192528.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Thüringer Bahn-Initiative aus Hannover
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Fast alle Straßen sind hoch defizitär. Hier fordert aber niemand Schließungen. Wie auch in anderen Bereichen, wird die Bahn mit zweierlei Maß gemessen. Wir brauchen ein engmaschigeres Schienenetz, um das steigende Güteraufkommen zu bewältigen. Roger Behn

Contra

Eine unrentable Strecke still zulegen ist aus meiner absolut richtig, da die Bahn nun mal kein Wohlfahrtsverband ist und wie jedes andere Unternehmen Gewinn erwirtschaften muss. Auch werden hier u.a. Steuergelder in die Aufrechterhaltung eines defizitären Verkehrs fließen. Das kann nicht im Sinne der Steuerzahler sein. Zudem wird die Verbindung nicht ersatzlos gestrichen, sondern auf ein anderes bereits parallel betriebenes Verkehrsmittel umgelegt. Somit entsteht dem Kunden aus meiner Sicht kein nennenswerter Nachteil.