openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für den Erhalt des "Fortuna-Büdchens" an der Rheinuferpromenade Für den Erhalt des "Fortuna-Büdchens" an der Rheinuferpromenade
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Dirk Elbers
  • Region: Düsseldorf mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 3.317 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Für den Erhalt des "Fortuna-Büdchens" an der Rheinuferpromenade

-

Wir, die Unterzeichnenden sind Bürgerinnen und Bürger der Stadt Düsseldorf.

Wir fordern, den Beschluss zur Planung zur Verlängerung der Rheinuferpromenade dahingehend zu ergänzen, dass bei der Planung der Erhalt des "Fortuna-Büdchens" mit dem dazu gehörigen Platz mit seinen Bestandsbäumen, dem Ulanen-Denkmal und der Kai-Mauer berücksichtigt wird.

Außerdem fordern wir, dass bei der Planung zur Verlängerung der Rheinuferpromenade den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben wird, sich aktiv beteiligen zu können.

Begründung:

Am 12.12.2013 hat der Stadtrat den Haushaltsantrag für Planungsmittel in Höhe von 250.000 Euro zur Verlängerung der Rheinuferpromenade von der Oberkasseler Brücke bis zur Theodor-Heuss-Brücke in den Haushaltsplan 2014 genehmigt. Ziel der Planung ist es, die Promenade so zu gestalten, dass sie sowohl für Fußgängerinnen/Fußgänger und Radfahrerinnen/Radfahrer gleichermaßen attraktiv ist. Um die Pkw-Parkplätze am Rheinufer nicht aufgeben zu müssen, sollen diese baulich integriert werden. Im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung wurde am 26.03.2014 mehrheitlich folgend lautender Antrag beschlossen: „Die Verwaltung wird beauftragt, einen Architektenwettbewerb zur Verlängerung der Rheinuferpromenade durchzuführen und die Ergebnisse dem Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung vorzustellen.“

Der von Bündnis 90/Die Grünen gestellte Ergänzungsantrag zur Beteiligung der BürgerInnen in einem Zwischen- und Abschlusskolloquium sowie die Berücksichtigung von weiteren Rahmenbedingungen, wie z.B. dem Erhalt des Kiosks (“Fortuna-Büdchen”) am Ulanen-Denkmal, wurde leider abgelehnt. Deshalb ist es nötig, dass die Bürgerinnen und Bürger Initiative ergreifen, um diesen nicht nur für Fortuna-Fans besonderen Ort zu erhalten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Düsseldorf, 07.05.2014 (aktiv bis 06.07.2014)


Neuigkeiten

dem sei noch diese Seite empfohlen: www.die-mauer-muss-bleiben.de

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin Befürworter einer Stadtentwicklung, die die schönen Flächen, die wir in Düsseldorf haben nutzbar macht. Allerdings sollten dabei die bestehenden Gegebenheiten und die Meinung der Anwohner mit einbezogen werden. Wo bleibt denn unsere "Rheinische ...

PRO: Ich weiss gar nicht, wieso hier niemand Herrn OB Elbers seinen Schampus beim Spatenstich nicht gönnt?? Inzwischen hab ich das Gefühl, dass nicht nur der Bund sondern auch die Kommunen jegliche Antennen für die Belange der Crowd verloren hat - zum Glück ...

CONTRA: Das Büdchen ist ein Schandfleck welches überwiegend von Alkoholikern heimgesucht wird. Der Standort stinkt nach Urin,ist oft zugemüllt und eignet sich nur bedingt als integrativer Bestandteil der Promenadenverlängerung.

CONTRA: Welches Fortuna-Büdchen? Wenn da ein brauchbares Bild wäre, könnte sich ein Nicht-Insider zumindest ein Bild machen..

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen