Region: Adendorf bei Lüneburg, Niedersachsen
Success
Family

Für den Erhalt des Kleinkindbeckens im Adendorfer Freibad

Petition is directed to
Rat der Gemeinde Adendorf
440 supporters

The petition is accepted.

440 supporters

The petition is accepted.

  1. Launched July 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Read News

Wir fordern, dass das Kleinkindbecken bei der geplanten Sanierung des Freibades zwar saniert, aber nicht wegrationalisiert wird.
Insbesondere Familien mit kleinen Kindern nutzen den Kleinkindbereich des Adendorfer Freibades.
Hier können Kinder zwischen 6 Monaten und 6 Jahren erste Erfahrungen im Wasser sammeln. Anders als im Nichtschwimmerbereich können sich hier Kinder, die weder schwimmen noch im Nichtschwimmerbereich stehen können, im Wasser auch ohne Schwimmhilfen bewegen und so ein Gefühl für das Element Wasser bekommen (immer unter Aufsicht der Eltern oder anderer Aufsichtspersonen).
Gerade für dieses separate Becken reisen Familien aus der ganze Region an. Auch von Kindergartengruppen wird es bei Ausflügen genutzt.
Ein Wasserspielplatz und ein Nichtschwimmerbereich sind kein Ersatz für einen geschützes, separates Becken für Kleinkinder.

Reason

In den letzten Jahren nimmt die Zahl der Kinder, die nicht schwimmen können, aus diversen Gründen zu. Die Anfängerschwimmkurse sind darauf ausgelegt, dass Kinder bereits erste Erfahrungen mit Wasser haben und z. B. keine Angst haben, den Kopf unter Wasser zu tauchen. Die Wassergewöhnung sollte bereits vor Besuch eines Anfängerschwimmkurses erfolgt sein, sodass sich die Kinder in den Schwimmkursen auf das Erlernen des Schwimmens konzentrieren können. Hierzu ist ein Kleinkindbecken unabdingbar und sollte im Freibad Adendorf nicht wegrationalisiert werden.
Auch Adendorfs Kindergärten haben in den letzten Jahren das Freibad inkl. des Kleinkindbereiches gerne für Ausflüge genutzt und dort den Kindern die Möglichkeit gegeben, das Element Wasser auch in der Gruppe zu erleben.
Der Wasserspielplatz als zusätzliche Attraktion für größere Kinder ist sehr zu begrüßen und würde sicher die Attraktivität des Freibades noch weiter steigern. Allerdings sollte das Kleinkindbecken unter keinen Umständen aufgegeben werden.
Der flache Nichtschwimmerbereich ist keine Alternative dazu, denn gerade an sehr sonnigen, warmen Tagen ist das Freibad und somit der Nichtschwimmerbereich sehr gut besucht und dann gerade für Kleinkinder nicht zur Wassergewöhnung zu nutzen. Das Kleinkindbecken hingegen ist ein eher ruhiger Bereich und mit dem gerade für Kleinkinder notwendigen Sonnenschutz ausgestattet.

Thank you for your support, Malika Poetzsch-Hefffter from Adendorf
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,

    herzlichen Glückwunsch zum Erfolg Ihrer Petition! Damit noch mehr Menschen davon erfahren, haben wir von openPetition einen Post zur Petition auf Facebook, Twitter und Instagram veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen, teilen, teilen:

    +++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/posts/pfbid0h8J6yk51he2BTbV5zMQa2BngpeA1vqcfpj6M4vTLzH9rKXHgKpt9Xx3At61dZj4jl

    +++ Twitter / X: twitter.com/openPetition/status/1719376856556749070

    +++ Instagram: www.instagram.com/p/CzEX4wwyQNb/

    Gerne mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Machen Sie auch anderen Menschen Mut, mit Petitionen etwas zu bewegen.

    Vielen Dank für Ihr Engagement!
    Ihr openPetition-Team

  • Vielen Dank für Eure/Ihre Unterstützung, die dem Gemeinderat den nötigen Rückenwind gegeben hat, um das neue Kleinkindbecken auf den Weg zu bringen. Nur durch die massive Unterstützung der Petition konnte das Kleinkindbecken letztendlich einstimmig in die Planung für das neue Freibad aufgenommen werden und auch die Skeptiker zeigten sich überzeugt, dass es immens wichtig ist, auch den ganz kleinen Gästen einen eigenen Bereich zur Verfügung zu stellen, um sich mit dem Element Wasser vertraut zu machen, wie im Artikel der LZ vom 04.10.2023 zu lesen ist. Während Adendorfs Bürgermeister Thomas Maack noch Ende März einen Wasserspielplatz für den besten Wasserkontakt zur Eingewöhnung für Kinder hielt (laut Protokoll vom 30.03.2023 des Ausschusses... further

  • Hallo,

    hier ein kurzes Update, wie es aktuell um das Kleinkindbecken steht:

    Nachdem am vergangenen Donnerstag ein kurzfristiger Ortstermin im Adendorfer Freibad stattfand und ein reger Austausch der Argumente mit Verwaltung, Projektsteuerer, Schwimmmeister, DLRG und Politik erfolgt war, wurde der Projektsteuerer beauftragt, eine Planzeichnung mit einem separatem Kleinkindbecken zu erstellen. Diese wurde bereits am Monatg im nichtöffentlichen Verwaltungsausschuss vorgelegt und mehrheitlich für gut befunden. Diese Planung sieht nun ein neues separates Kleinkindbecken östlich neben dem großen Becken vor und ein Wasserspielplatz direkt neben dem neuen Kleinkindbecken. Somit ist die Beaufsichtigung des Kleinkindbeckens gegeben und damit eines... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now