• Von: Matthias Neumann mehr
  • An: Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 205 Unterstützer
    183 in Rheinland-Pfalz
    Sammlung abgeschlossen

Für den Erhalt einer KiTa am Standort Horchheimer Höhe

-

Liebe Mitbürger,

Es ist geplant eine neue KiTa in Koblenz Asterstein zu bauen, worin die KiTa Koblenz Asterstein und Koblenz Horchheimer Höhe zusammengelegt werden (oberhalb Gymnasium).

Das bedeutet, dass es zukünftig keinen Kindergarten mehr auf der Horchheimer Höhe geben wird.

Begründung:

Wir sind der Meinung, dass eine KiTa für den Standort Koblenz Horchheimer Höhe auf folgenden Gründen wichtig ist.

Kurze Beine kurze Wege:
Die Mehrzahl der Kinder kommen von der Horchheimer Höhe und aus Horchheim. Das bedeutet, dass 44 Kinder den weiten Weg auf den Asterstein auf sich nehmen müssten bzw. ein Transfer bereitgestellt werden muss.

Für Kinder ist es wichtig den Wohnort selbst kennenzulernen und zu erkunden. Erste eigene Ziele zu Fuß und ggf. erste Teilstrecken alleine zu gehen gehört zu Entwicklung des Kindes. Es entsteht damit die Grundlage für Selbstständigkeit.

Für den Standort:
Die Horchheimer Höhe ist vom Altersdurchschnitt 46,5, Tendenz leicht steigend (Quelle: Stadtteilsteckbrief Horchheimer Höhe). Trotzdem bricht Infrastruktur, die gerade für alte Menschen fußläufig erreichbar sein muss, weg (Sparkasse, Apotheke). Welche Attraktivität soll dann aus Sicht der Stadt die Horchheimer Höhe für junge Familien haben, wenn auch der Kindergarten wegfällt?

Das Koblenzer Statistische Informations-System stellt Stadtteilsteckbriefe bereit, in der die Stadteile u.a. nach ihrer Infrastruktur bewertet werden.
Auf der Horchheimer Höhe wurde die Apotheke und die Sparkasse geschlossen.
Wenn jetzt nun auch noch die KiTa schließt erfährt der Stadtteil eine weitere Abwertung.

Aus diesem Grund wenden wir uns an Sie und bitten um Ihre Unterschrift für den Erhalt einer KiTa am Standort. Saniert oder neugebaut.

Vielen Dank

Ihr Elternausschuss der KiTa St. Hildegard

i.A. Matthias Neumann
Vorsitzender

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Koblenz, 09.11.2015 (aktiv bis 08.05.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Siehe nur bei "Warum die Unterstützer unterschreiben" nach!

CONTRA: Neubau Sofort die Eltern können ohne weiteres ihre Bälger mit dem Fahrrad zur neuen Kita bringen. Der Altbau muss den Flüchtlingen sofort nach einen Renovierung zur Verfügung gestellt werden. Kurze Wege = dicke Kinder

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink