Der frühere Baukonzernchef Ignaz Walter bot sich als Investor für ein zukunftsweisendes Parkhaus unter der Fuggerstraße mit bis zu 700 Plätzen an. Zusätzlich bietet er an, im Zuge der Bauarbeiten gleich den von der Stadt längst beschlossenen, aber immer noch nicht umgesetzten Fugger-Boulevard mitzufinanzieren.

Wir wollen das "Service-Mobility-Center-Projekt", auch „Walter-Garage“ genannt, unterstützen.

Schluss mit der Untätigkeit der Stadtregierung!

Während laut bisherigen Umfragen die Bürgerinnen und Bürger das Projekt mehrheitlich befürworten, sind Teile des Augsburger Stadtrats, wohl auch aufgrund ideologischer Argumente sowie Wahl-Ängsten, noch zurückhaltend.

Bereits vor über 20 Jahren verhinderte die damalige Regierung aus wahltaktischen Gründen ein unterirdisches Parkhausprojekt – das soll nicht erneut passieren. Endlich sollen das Wohl und der Wille der Bürgerschaft und somit der Wählerauftrag, nicht jedoch Parteiideologie bzw. -taktik die maßgeblichen Entscheidungskriterien sein!

Mehr Informationen: www.augsburg-wsa.de

und auf Facebook: www.facebook.de/wsaugsburg

Begründung

Bereits seit Längerem ist auf den Einkaufsstraßen der Innenstadt Publikumsschwund zu beobachten. Immer mehr Fachgeschäfte schließen, ihre Plätze bleiben entweder leer oder werden durch Ramsch-Läden gefüllt. Das Erscheinungsbild verkommt, wodurch sowohl die Lebensqualität in diesen Straßen sinkt, als auch ihre Attraktivität als Einkaufsmeilen. Ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt!

Die neue Tiefgarage bietet u.a. folgende Vorteile:

  • breite Fahrwege und 2,70 m breite Parkplätze (die aktuellen Parkhäuser bieten bis 2,50 m) → auch größere Autos sowie Fahranfänger (schräges Einparken) können problemlos parken

  • gesamtes Parkhaus soll komplett überschaubar (keine Zwischenwände), hell und videoüberwacht werden → Sicherheit für die Kunden

  • 3 barrierefreie Ein- und Ausgänge, 3 Aufzüge

  • Elektro-Ladestationen, Car-Sharing-Platz

  • Schließfächer für Einkäufer und Radfahrer

Menschen, die nicht direkt in der Innenstadt wohnen (z. B. Hochzoll, Haunstetten, Kriegshaber, Pfersee, Bergheim/Inningen, Bärenkeller, etc.) sowie potenzielle Besucher aus dem Umland (z. B. Neusäß, Gersthofen, Königsbrunn, Friedberg, etc.) werden mit einer modernen Tiefgarage wieder in die Innenstadt gelockt. Die Fachgeschäfte benötigen einen lukrativen Standort und um dies zu erreichen und die Innenstadt wieder mehr aufblühen zu lassen, bedarf es einer modernen Parklösung unter gleichzeitiger Minimierung des Parksuchverkehrs. Dies wiederum steigert nicht nur Augsburgs Steuereinnahmen, sondern verhilft darüber hinaus der über 2000 Jahre alten bayerisch-schwäbischen Metropole zu mehr Anziehungskraft sowohl für die Augsburgerinnen und Augsburger, als auch für die ebenso wichtigen Besucherinnen und Besucher aus dem Umland - bis hin zu den Touristen aus aller Welt.

Unterschreiben Sie gleich hier online, schnell, unkompliziert und auf Wunsch anonym!

Lassen Sie uns mit dieser Petition gemeinsam für dieses zukunftsweisende Innenstadt-Projekt und somit eine Mehrheit im Stadtrat kämpfen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, WSA e.V. aus Augsburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Diese moderne und "unsichtbare" weil unterirdische Garage könnte die engen, überteuerten und häßlichen Parkhäuser wie Ludwigstraße oder Ernst-Reuter-Platz ablösen, an deren Stelle dann etwas schönes entstehen könnte, was dem Stadtbild von Augsburg sehr zuträglich wäre.

Contra

Also ich sehe dort mehrere Straßenbahngleise und möchte mich für den öffentlichen Personennahverkehr aussprechen! In einer Welt, die zunehmend vom Klimawandel beeinträchtigt wird, ist es nicht mehr zeitgemäß, dem Individualverkehr weitere Vorteile zu verschaffen! Im Gegenteil! Die Jahreskarten für den ÖPNV sollten stark verbilligt werden und sogar kostenlos sein, wenn man sein Auto abschafft! Zum Preis einer Tiefgarage kann man eine Menge Fahrkarten subventionieren!!!

Warum Menschen unterschreiben

  • am 06.11.2018

    wegen der schwierigen Parksituation in Augsburg wäre die TG auch für die in der Stadt ansässigen Gewerbebetriebe wichtig !

  • Katarzyna Prucnal Königsbrunn

    am 30.10.2018

    aus persönlichen Gründen.

  • am 19.10.2018

    Weil oft lange in der Stadt nach einem Parkplatz suchen muss

  • am 19.10.2018

    Ich finde es sinnvoll

  • am 18.10.2018

    Besser parken in Augsburg

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/fuer-die-baldmoeglichste-tiefgarage-unter-der-fuggerstrasse-in-augsburg/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON