openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für die Wiederherstellung des Aussichtspunktes der Wallwitzburg in Dessau (Denkmalpflege) Für die Wiederherstellung des Aussichtspunktes der Wallwitzburg in Dessau (Denkmalpflege)
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Stadt Dessau-Roßlau
  • Region: Dessau-Roßlau mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 32 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Für die Wiederherstellung des Aussichtspunktes der Wallwitzburg in Dessau (Denkmalpflege)

-

Der Wallwitzburg Dessau e. V. vertritt die Unterzeichner für folgenden Sachverhalt:

Ich unterstütze mit meiner Unterschrift mit „Ja“ den Wallwitzburg Dessau e. V., der mit einem Einwohnerantrag/Bürgerbegehren und dieser Unterschriftenliste mit folgender Fragestellung einreichen will:

„Sollen die Kronen der Bäume um die Wallwitzburg so gestutzt werden und nötigenfalls Bäume gefällt werden, sodass man von der Aussichtsplattform der Wallwitzburg wieder im Panorama weit in die Landschaft, insbesondere zum Streitwerder, zum Kornhaus, zur Elbe, zur Eisenbahnbrücke, nach Dessau und Roßlau, zum Waldersees Sitz und Fürstensitz schauen kann?“

Es sind laut Gemeindeordnung Sachsen-Anhalt 2000 Unterschriften für einen Einwohnerantrag (über 2000 bereits vorhanden) und 5000 für ein Bürgerbegehren notwendig.

Alle Unterstützer, die schon an der Burg unterschrieben haben zeichnen hier bitte nicht nochmals. Diese Petition soll zusätzlich zum Bürgernbegehren abgehalten werden.

Danke für Ihre Hilfe!

Begründung:

Die Baumkronen um die Wallwitzburg wurden bis vor 1945 regelmäßig verschnitten, sodass man einen ungehinderten Blick über die Kronen der Bäume hatte. Dieses belegen dutzende historische Abbildung und und Fotos. Aufgrund der Denkmaleigenschaft des Parks (UNESCO-WELTERBE) sollen die historischen Sichtbeziehungen im Herbst wieder hergestellt werden. Dazu müssen Baumkronen verschnitten und nötigenfalls Bäume gefällt werden. Der Aussichtsturm dient dem Zweck der Aussicht, was derzeit nur eingeschränkt möglich ist. Richtung Stadt verstellen zumeist wuchernde Robinien die Sicht, zur Elbe meist die oberen Äste der Eichen. Die Unterzeichner fordern die Dessau-Roßlauer Stadtverwaltung auf eine Freistellung des Panoramas zu genehmigen. Die Durchführung und Kosten der Maßnahme übernimmt der Wallwitzburg Dessau e. V., sollte die Stadtverwaltung die Kosten nicht übernehmen wollen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dessau, 09.01.2013 (aktiv bis 08.07.2013)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    hallebleibt.de    Facebook