openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gesetz des Schutzes von Tierfutter als standardisiertes Futter mindestens ohne Zuckeranteil Gesetz des Schutzes von Tierfutter als standardisiertes Futter mindestens ohne Zuckeranteil
  • Von: Daria H. Zagorski (Frau) mehr
  • An: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 73 Unterstützende
    62 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Gesetz des Schutzes von Tierfutter als standardisiertes Futter mindestens ohne Zuckeranteil

-

Sehr geehrte Frau Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft, sehr geehrter Herr Minister für Ernährung und Landwirtschaft,

der Gesetzgeber möge bitte als neues Gesetz zu erlassen, daß sämtliche deutsche Tierfutterhersteller und in der Weiterführung auch die europäischen Nachbarn einen rechtsgültigen und einheitlichen Nachweis erbringen müssen, daß ihr produziertes Tierfutter keinen Zucker oder auch andere gesundheitsbedenkliche Zuckerarten enthält.

Auch sollen andersartige Futtermittelimporte aus Übersee nur dann eingeführt werden als Import, wenn die Nachweispflicht erfüllt ist und inhaltlich stimmig mit den deutschen Auflagen.

Begründung:

Die Gründe liegen vielfältig in ihrer Härte vor und können auch per Statistischer Erhebung oder anhand von Meinungsumfragen erfasst werden, daß Zucker und somit auch zuckerähnlich wirkende Stoffe keine gesundheitsfördernde Wirkung auf den Organismus von Haustieren haben, im Gegenteil, die domestizierten Tiere degenerieren und diese und ihre Halter haben die Konsquenzen der Mutationen zu bewältigen. Wie weit soll oder wird es so weiter gehen?

Alle Angebote von Tierfutter sind von dieser Thematik betroffen und für alle gilt das Gleiche.

Das Volk liebt seine Haustiere und es gibt genügend Bedarf einen Tierarzt aufzusuchen, als daß die Tierärzte plötzlich um ihre Existenz bangen müßten.

Gleichwohl sind genügend Krankheiten bei zum Beispiel den Katzen und Hunden vor allem bekannt, welche auch der Mensch hat. Beispielsweise Diabetes.

Wir sollten es den Haustieren danken, daß sie uns im Leben begleiten und uns nicht selten therapieren, nun sind wir gefordert uns entsprechend zu korrigieren und für diese zu engagieren.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mutterstadt, 17.05.2016 (aktiv bis 16.11.2016)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterstützerinnen, Sehr geehrte Unterstützer, die Petition lebt von der lebendigen Erfahrung, dem Informationsaustausch der Käufer und es sind alle Meinungen zugelassen und wichtig, die seriös sind. Sollten meine Hunde oder die Hunde der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook