Sehr geehrte Frau Röhrl,

wir bitten Sie sich für modernen, häufigen, schnellen und komfortablen Busverkehr zwischen dem Bahnhof Gotteszell und Viechtach einzusetzen.

Vielen Dank!

Begründung

Der Probebetrieb auf der Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach bewies, dass die Befürchtungen im Vorfeld sämtlich eingetreten sind. Lärmbelästigung, Verkehrsprobleme und lange Schulwege, bei gleichzeitig nur geringen Fahrgastzahlen.

Wir fordern daher den Landkreis Regen auf, nach dem absehbaren Ende des Bahnbetriebes, die Pläne für eine Taktbuslinie Gotteszell-Viechtach wieder aufzugreifen. Diese soll in ein Bayerwaldtarifsystem aufgenommen werden und mit dem Zugverkehr des Waldbahnnetz verknüpft werden. Dies stellt in unseren Augen auf allen Ebenen die sinnvollste und wirtschaftlichste Lösung für guten öffentlichen Verkehr für das Viechtacher Land dar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Klaus Füracker aus Geiersthal
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch besser wäre ein Taktbusnetz für den gesamten Landkreis. Wer z.B. von Zwiesel oder Regen Richtung Viechtach oder umgekehrt möchte, hat ziemliche Schwierigkeiten, aus anderen Ortschaften ebenso. Da hilft auch keine Waldbahn, man will ja nicht stundenlang reisen.

Contra

Es gibt bedingt durch den Straßenverkehr bei Bussen immer wieder Verspätungen. Außerdem kann man ein eigenes Streckennetz für die Fahrzeuge z. B. Schienen bei Zügen, höhere Geschwindigkeiten (bei der Waldbahhnlinie 1 beispielsweise 100km/h) . Zum vergleich: der Zug WBA 83953 braucht zwischen Deggendorf und Zwiesel Regulär 43 min. wo hingegen der SEV 69 min. braucht. Deshalb sehe ich es als Sinnvoller an die Reaktivierte Bahnlinie Gotteszell-Viechtach wieder in Betrieb zu nehmen:https://www.openpetition.de/petition/online/bahn-dauerbetrieb-auf-der-strecke-gotteszell-viechtach