Region: Saxony
Health

Für uns Kinder – Die DRK Kinderklinik Lichtenstein darf nicht schließen!

Petition is directed to
Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
1.559 Supporters 1.429 in Saxony
12% from 12.000 for quorum
  1. Launched 10/10/2021
  2. Time remaining 9 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Mit viel Engagement und Herzblut kümmert sich das gesamte Team der DRK Kinderklinik Lichtenstein seit 69 Jahren um unsere Kinder. Dies spiegelte sich unter anderem auch in der hohen qualitativen Anforderung bei der freiwilligen Begutachtung für das Gütesiegel "Ausgezeichnet. FÜR KINDER" wider, welches seit 2008 lückenlos verliehen wurde.

Als Mutter eines chronisch kranken Kindes habe ich schon so einige Kinderkliniken kennenlernen müssen, aber keine ist wie diese. Mit dieser Erfahrung bin ich nicht allein.

Unsere Kinder werden stets individuell versorgt und sind keine beliebige „Nummer“. Die Ärzte und Pflegekräfte sind stets mit Herz bei der Arbeit und geben täglich ihr Bestes. Das gesamte Team hat immer ein offenes Ohr für ihre kleinen Patienten und Angehörigen.

Wir setzen uns für den Erhalt der DRK Kinderklinik Lichtenstein ein und hoffen auf Gehör des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie der Geschäftsleitung der DRK Gemeinnützige Krankenhaus GmbH Sachsen und allen weiteren Entscheidungsträgern.

Wir wünschen uns ein Umdenken!

Müssen wirklich immer wieder die Kleinsten als Erstes das Nachsehen haben?

Welche Folgen könnte eine Schließung der vollstationären Versorgung für unsere Kinder haben?

Verlust eines großartigen Teams aus Kinderärzten, Schwestern und Pflegern

Das Hand in Hand arbeitende Team zur Versorgung unserer Kleinsten würde es so nicht mehr geben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter das DRK Krankenhaus Lichtenstein verlassen, ist sehr hoch.

Die Fachabteilung der Kinder- und Jugendmedizin am DRK Krankenhaus Lichtenstein verfügt über Kinderärzte mit breit gefächerten fachlichen Spezialisierungen. Auf diese könnten wir vielleicht nicht mehr zählen.

- Atemwegserkrankungen

- Herz-Kreislauferkrankungen

- Erkrankungen des Harntraktes

- Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

- Bluterkrankungen und Blutgerinnungsstörungen

- Erkrankungen des zentralen Nervensystems

- Psychosomatische Erkrankungen

- Kinderrheumatologische Erkrankungen

- Stoffwechselerkrankungen

- Neugeborenenversorgung

- Kindernotfallversorgung

- Kinderchirurgie

Keine vollstationäre Versorgung mehr

Unsere Kinder werden krank und müssen stationär aufgenommen werden. Das ist nicht mehr möglich. Wir müssen in umliegende Krankenhäuser ausweichen und möglicherweise größere Anfahrtswege in Kauf nehmen.

Kinder und ihre Eltern, welche über Jahre ein Vertrauen zu den Ärzten, Schwestern und Pflegern aufgebaut haben, müssen sich umstellen. Die gewohnte menschliche und fachlich kompetente Betreuung wird sich umgestalten.

Geburtenstation

Ist die Geburtenstation auch weiterhin so beliebt bei den werdenden Eltern? Entscheiden sich zukünftig genauso viele Eltern für die Geburtenstation Lichtenstein, wenn nur noch von 07:30 bis 17:00 Uhr ein Kinderarzt anwesend ist?

Was passiert, wenn ein Baby nach den täglichen Öffnungszeiten das Licht der Welt erblicken möchte? Was, wenn es den Neugeborenen nicht gut geht und schnelle ärztliche Versorgung benötigt? Der Weg ins DRK Krankenhaus Chemnitz- Rabenstein dauert deutlich länger als einen vorhandenen Kinderarzt im Haus anzufordern.

Kein Qualifizierter Nachwuchs an Kinderärzten und Kinderkrankenschwestern/-pflegern

In den vergangenen 10 Jahren hat der Fachbereich der Kinder- und Jugendheilkunde

zahlreiche Kinderärzte erfolgreich ausgebildet.

Davon haben sieben Ärzte die Nachfolge für diverse Kinderarztpraxen in der Umgebung angetreten, sichern so die ambulante Versorgung unserer Kinder ab und bilden ein gut funktionierendes Netzwerk gemeinsam mit der DRK Kinderklinik Lichtenstein.

Wir benötigen gute Kinderärzte in der stationären und ambulanten Versorgung sowie ein professionelles Lehrkrankenhaus. Wo sollen denn immer die Fachkräfte herkommen? Welche Ärzte sind bereit, in ländlichen Regionen zu arbeiten?

Ebenfalls die Ausbildung von Kinderkrankenpflegekräften im DRK Krankenhaus Lichtenstein würde es nicht mehr geben. Wir brauchen doch aber händeringend überall Fachkräfte. Zudem liegt nicht jeder Pflegefachkraft die Versorgung von Kindern, ebenso kann nicht jede/r Kinderkrankenschwester/-pfleger in einem anderen Fachbereich arbeiten.

Notfallambulanz

Laut der Geschäftsführung wäre die Betreuung in der Notfallambulanz über die Ärzte der pädiatrischen Tagesklinik abgesichert. Das würde aber doch bedeuten, dass unsere Kinder nur noch bis 17:00 Uhr in der Notaufnahme durch einen Kinderarzt behandelt werden könnten. Was passiert in der Zeit außerhalb der regulären Tagesklinikzeiten?

Was passiert, wenn die Tagesklinik nie genehmigt oder eröffnet wird?

Reason

Die Geschäftsführung gibt an, dass die Fallzahlen der Kinderstation seit 2018 vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung rückläufig sind. Auch in den Folgejahren wäre auf Grund der niedrigen Geburtenraten nicht von einer positiven Entwicklung auszugehen. Zudem gäbe es in der letzten Zeit eine Personalfluktuation unter den Kinderärzten. Anstatt einer vollstationären Betreuung sei eine pädiatrische Tagesklinik im Gespräch. Vorstellbar wäre eine wochentägliche Öffnungszeit von 07:30 bis 17:00 Uhr.

Darüber ist aber noch nicht endgültig entschieden.

Unser Anliegen

Wir fordern eine genaue Klärung der wirtschaftlichen Situation des DRK Krankenhauses Lichtenstein durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Wir bitten um Prüfung, ob auch wirklich alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, um eine Schließung der stationären Kinderklinik abzuwenden.

Wurden andere Lösungsansätze seitens der Geschäftsführung in Betracht gezogen?

Was wurde aktiv getan, um der Personalfluktuation entgegenzuwirken und wie wurde die Personalakquise gestaltet?

Ist die geplante Umstrukturierung maßgebend notwendig für den Erhalt des gesamten DRK Krankenhauses Lichtenstein?

Wäre in einer gemeinnützigen Institution denn nicht eine Querfinanzierung möglich?

Wir hoffen inständig, dass die Entscheider alle Sachverhalte gründlich prüfen, der DRK Kinderklinik Lichtenstein eine Chance geben und von einer Schließung absehen.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift, wenn Ihnen etwas am Erhalt der DRK Kinderklinik Lichtenstein liegt.

Wir danken Ihnen!

Loreen Pöcker aus Zwickau

Thank you for your support, Loreen Pöcker from Zwickau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Zwickau

    8 hours ago

    Da ich selber im Rettungsdienst tätig bin und verschiedene Meinungen zum Krankenhaus Lichtenstein gehört habe, kann ich bestätigen, dass die Kinderklinik/ Geburtenstation immer positiv hervorgehoben und gerne besucht wird. Gerade für werdende Mütter sind diese Stationen gegenwärtig und auch zukünftig von großer Bedeutung!

  • 19 hours ago

    Für unsere Kinder, tolles Krankenhaus

  • 1 day ago

    Weil es wichtig ist das die kinderstadion bleit

  • Not public Chemnitz

    1 day ago

    Weil es um Kinder geht.

  • Not public Ravensburg

    2 days ago

    Wer an der Gesundheit von Kindern spart Gehör nicht in ein Sozialsystem!!!!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/fuer-uns-kinder-die-drk-kinderklinik-lichtenstein-darf-nicht-schliessen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now