Sehr geehrter Herr Kurz,

aufgrund der anstehenden Temperaturen von über 30 Grad Celsius am Wochenende wollen wir, die Cosplay Community Deutschlands, das grundlegende Verbot ändern, keine Getränke in den Rosengarten Mannheim mitbringen zu dürfen und stattdessen für überteuerte Preise Wasser kaufen zu MÜSSEN.

Es ist kein Geheimnis, dass das Trinken nach der Maslowschen Bedürfnispyramide eines der grundlegenden Bedürfnisse ist, was für den Menschen unabdingbar ist. Demnach sehe ich in dem Verbot, selbst Wasserflaschen mitzubringen, eine enorme Verletzung des Grundbedürfnisses. Dass kein Alkohol geduldet wird, ist nachvollziehbar, ebenso wie Softdrinks. Dennoch sollte man zumindest Wasserflaschen zulassen, die man dann überprüfen kann (ob das Siegel des Deckels gebrochen wurde oder schon daraus getrunken wurde) und im Falle einer bereits vorgenommenen Öffnung die Flüssigkeit überprüfen ob es alkoholische Getränke sind.

Alles andere ist meiner Meinung nach ein Grund, den Rosengarten für künftige Veranstaltungen zu boykottieren, da der ungerechtfertigte Preis von 2€ nicht haltbar ist, da man in jedem Supermarkt Wasser bereits für unter einem Euro bekommt aber diese Flasche abgenommen wird, sobald man Einlass zur Veranstaltung wünscht.

Aufgrund dessen fordere ich Sie, vertretenden für die Cosplay Community und sämtliche Besucher des Rosengartens Mannheim auf, dieses Verbot zu lockern, dass zumindest noch versiegelte Wasserflaschen mit hinein genommen werden dürfen.

Hochachtungsvoll Jasmin Weißner

Begründung

Ich finde, diese Petition zur Änderung des Verbots ist wichtig, da Trinken ein Grundbedürfnis ist und bei solchen Temperaturen geraten wird, zwei bis drei Liter Wasser zu konsumieren, was bei der AnimagiC bereits 8 bis 12 Euro kosten kann. Es ist unverschämt, für gewöhnliches Wasser 2€ die Flasche zu verlangen, wenn in der Nähe ein Supermarkt ist, der weniger als die Hälfte für eine Ein-Liter- Flasche verlangt. Hier auch nochmal der Aufruf: Denkt bitte an eure Gesundheit! Conventions könnt ihr wiederholen, eure Gesundheit habt ihr nur einmal und dann nie wieder!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jasmin Weißner aus Gummersbach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • am 08.08.2018

    dass man seine eigene getränke nicht mitnehmen darf jns gebäude ist ok. aber nicht mal leere flaschen mitführen zu dürfen um sie mit leitungswasser zu füllen ist bei solch eine hitze völlig beleidingend. man wird dazu gezwungen überteuertes wasser zu kaufen. dass man nicht so viel geld für solch ein grundbedurfniss ausgeben möchte ist klar was besinders bei solch heißen tagen, wie es in den letzten zwei jahren waren auf der con, komplett dehydriert. dazu führte dass besucher an kopfschmerzen und kreislauf beschwerden litten. sowieso ist es komplett banal dass es so viel secruity gibt am eingang nur um nach flaschen zu suchen. wenn sie wenigszens ausschau halten wurden wegen waffen etc wäre das in ordnung aber sas ging einzig uns alein ums geld und das ist unverschämt. toll war auch das schild worauf stand dass rücksicht auf der wetter genommen worden wäre und deswegen der preis für wasser nur 2€ betrug, dabei war es letztes jahr genau so teuer. Was für eine verarsche. wenn sich das im nächsten jahr nicht verbesser muss ich leider sagen dass ich auf ein anderes con fahren werde, und ich weiß dass ich definitiv nicht die einzige sein werde

  • Vanessa Stöhr Braunschweig

    am 08.08.2018

    Letztes Jahr war es zumindest noch erlaubt leere Flaschen mit reinzunehmen, so dass man diese mit Leitungswasser auffüllen konnte. Selbst das war dieses Jahr verboten, was ich absolut nicht nachvollziehen kann und für unverschämt halte.

  • am 08.08.2018

    Die Animagic ist mit sehr wichtig aber sollte das nächstes Mal wieder so sein, wird sich meine gesamte Freundesgruppe eine andere Con suchen zum jährlichen Besuch. Flaschenverbot ist einfach zu weit.

  • am 04.08.2018

    ...

  • am 01.08.2018

    Gesundheit geht vor.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/gegen-das-getraenkeverbot-auf-der-animagic-mannheim/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON