Erstmals Verbot eines "Hells Angels"-Charters Die kleine Gemeinde Adelebsen bei Göttingen kann aufatmen: Das Thema "Hells Angels" ist seit Freitag früh Vergangenheit. Der in Adelebsen ansässige Göttinger Ortsverein der "Hells Angels" ist seit 6 Uhr am Freitagmorgen verboten. Das teilte Innenminister Boris Pistorius (SPD) den applaudierenden Abgeordneten des Landtags in Hannover mit. Ein entsprechender Entscheid wurde den Repräsentanten des Clubs ausgehändigt - offenbar auch dem in Kassel in Untersuchungshaft sitzenden Präsidenten des Göttinger "Hells Angels"-Charters. Damit ist nach Angaben von Pistorius erstmals ein Rockerclub in Niedersachsen verboten worden. Der Göttinger Club darf ab sofort keine Aktivitäten mehr durchführen, auch nicht das geplante Rockertreffen im Ortsteil Güntersen. Sämtliche Kennzeichen sind verboten, ebenso wie die Bildung eines sogenannten Ersatzvereins.

www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Erstmals-Verbot-eines-Hells-Angels-Charters,hellsangels612.html

Reason

In einer Demokratie sollte die Toleranz anders denkenden und Menschen mit einer anderen Lebebesphilosophie der Raum gelassen werden sich mit ihresgleichen in einem Club oder ähnlichen zu treffen. Man verbietet seinem Großmütterchen auch nicht seinen Kegler und enteignet die Vereinsutensilien. Bitte kämpfen Sie und unterschreiben Sie zur Wahrung unserer Grundrechte und zur Vereinsfreiheit in unserer demokratischen Gesellschaft in der BRD.

Thank you for your support
pro

Hallo - hier spricht Großmütterchen - habe gerade meine Herztropfen, Baseballschläger und meine längste Stricknadel in den Rollator gepackt...komme sofort, und dann machen wir sie alle platt!! - Pistorius, den Papst und vor allem Florian Silbereisen - ich h a s s e ihn !!

contra

Hallo, Hells Angel werden verboten, aber Islamisten können hier in Deutschland machen was Sie wollen und der Staat schaut zu ohne etwas zu unternehmen !!! Und aussedem stimmt bei den Bikern der zusammenhalt !!!