Region: Meerbusch
Construction

Gegen den Abriss des Organistenhauses in Meerbusch Lank, Hauptstraße 6

Petition is directed to
Kirchenvorstand Hildegundis von Meer, St. Stephanus
734 Supporters
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 22 Feb 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Was wir lange befürchtet haben, soll jetzt traurige Realität werden: das historische Organistenhaus in der Haupstraße 6 in Lank (mein Elternhaus direkt an der Kirchwiese) soll nach den Wünschen des Kirchenvorstandes abgerissen werden, um Platz für einen Neubau zu machen.

Wir leben hier als Familie in dritter Generation, mein Vater war von 1971 bis zu seinem Tod 2006 Organist in St. Stephanus. Seit fast 50 Jahren lebt meine Familie zur Miete in dem Haus, in jeder Ecke stecken Erinnerungen und viel Persönliches. Leider sind alle unsere Gespräche mit dem Kirchenvorstand ergebnislos geblieben.

Wir haben den Kauf, die Pacht in gleicher Höhe wie der Investor sowie die Sanierung auf eigene Kosten angeboten, um bleiben zu können und das Haus zu erhalten. Alle Bemühungen waren jedoch umsonst.

Reason

Deshalb brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung: Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift und setzen Sie sich bitte mit uns für den Erhalt dieses Hauses ein, das seit seiner Erbauung von den Lanker Organisten bewohnt wurde, das Stadtbild prägt und zur denkmalgeschützten Kirche passt.

Unterschreiben Sie die Petition oder Sie tragen sich in die Liste ein, die vor unserem Haus ausliegt (natürlich kontaktlos & hygienekonform). Helfen Sie dabei, das ursprüngliche Ortsbild zu erhalten, damit nicht irgendwann nur noch geschichtslose Häuser in Lank zu finden sind. Vielen Dank!

Wir stehen allen Interessierten für alle Fragen persönlich und gerne zur Verfügung

Thank you for your support, silvia schönfeld from Meerbusch
Question to the initiator

News

  • Leider hat der Kirchenvorstand nun erneut die Kündigung zum April 2023 ausgesprochen. Der Kündigungsgrund ist geblieben, angeblich liegt nun schon eine Baugenehmigung vor. Die Zahlung der Erbpacht und die Sanierung des Hauses durch uns wird abgelehnt und kommt aus Gründen nicht in Betracht, die wohl nur der Kirchenvorstand und der am Bau verdienende Kreis kennt.

  • Nachdem der erste Bauantrag ja zurückgezogen werden musste, stellt der Verkauf - an uns jedenfalls - keine Option dar. Nächsten Monat kommt - erneut - ein Vermesser... vielleicht hat sich die Grundstücksgröße ja verändert... wir bleiben weiter gespannt im Hause und sehen den Bau- und Abrissplänen des Kirchenvorstandes entgegen.
    Es wäre schön wenn das Haus und der Garten wenigstens erhalten bliebe. Immer mehr verbaute und versiegelte Flächen machen das Ortsbild und vor allem die Umwelt kaputt

  • Kein Entgegenkommen

    on 29 Apr 2021

    Leider hat der Kirchenvorstand weiterhin nicht vor, das Haus an uns zu verkaufen und das Grundstück zu verpachten. Laut einer knappen Aussage auf Nachfrage zu unserer Petition werden weitere Optionen geprüft. Das geplante 8Parteien Haus auf dem Grundstück wurde von dem Rat des Liegenschaftsausschusses wegen baurechtlicher Mängel nicht genehmigt, woraufhin der Bauantrag zurückgezogen wurde.
    Nun plant man wohl ein nicht genehmigungspflichtiges Bauwerk im Rahmen der Möglichkeiten - wie z.B. ein Vierfamilienhaus für Kindergärtnerinnen, da dann ja die kirchliche Nutzung gewährt wird. Ob da der Investor noch Interesse hat und ob das Bistum Aachen nicht auch mal hellhörig wird, bleibt abzuwarten... auf uns ist man jedenfalls nicht zugekommen.

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now