Region: Germany
Taxes

Gegen die Abschaffung der 22-Euro Zoll-Freigrenze

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss Deutscher Bundestag
114 Supporters 110 in Germany
The petition is denied.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted on 28 Jan 2021
  4. Dialogue
  5. Finished

Wir fordern, dass der zollfrei Betrag von 23€ bleibt. Es kann nicht sein, das wir Bürger immer mehr zur Kasse gebeten werden!

Wir kleinen Leute, die nicht so viel Geld haben sind auf die freigrenze angewiesen, um uns überhaupt mal was leisten zu können.

Reason

Ganz einfach, wenn wir uns was kleines bestellen kommt ja nicht nur Zoll Gebühr drauf. Sondern auch 6€ Gebühr von der Post, was schon sehr unverschämt ist!

Wir kleinen Leute die nicht so viel Geld haben sind auf die freigrenze angewiesen, um uns überhaupt mal was leisten zu können.

Mehr Infos: https://www.paketda.de/news-zollfreigrenze-22-euro-abgeschafft.html

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützende,

    der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten und beschlossen, das Verfahren abzuschließen. Die Stellungnahme der Petitionsausschusses finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße,
    das openPetition Team

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen 2-19-08-615 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Und wenn man ganz grosses Glück hat,darf man im Hauptzollamt persönlich vorsprechen.Was oft nicht grade um die Ecke ist.Man wartet.Rechnung nicht dabei?Pech.Heimfahren und das Ganze nochmal. Für wenige Euros,oft für ein paar Cent. Kriegen unsere Verwaltungen denn den Hals garnicht mehr voll?

Waren unter 23€ sind häufig ökologisch und sozial unter schlechten Bedingungen produziert worden. Eine hohe Zollfreigrenze stärkt den Binnenmarkt und schafft somit Produktionsketten und Arbeitsplätze im vom Zoll belasteten Raum. Arbeitsplätze außerhalb dieses Raumes müssen sich dem sozialen Standard anpassen. Wer gegen die Ausbeutung von Menschen ist, ist für eine höhere Zoll-Freigrenze! Zuletzt: Warum sollten Unternehmen außerhalb der EU keine Einfuhrumsatzsteuer und auch keinen Zoll bezahlen?

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now