• Von: Maximilian Stocker mehr
  • An: Bayerischer Rundfunk
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 19.672 Unterstützer
    17.872 in Bayern
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die Absetzung der täglichen Volksmusik auf Bayern 1

-

Laut Medienberichten soll die Volksmusik auf Bayern 1, die täglich zwischen 19:05 und 19:55 läuft, abgesetzt und auf den Digital-Rand-Kanal "BR-Heimat" abgeschoben werden. Diese Petition setzt sich dafür ein, dass die Volksmusik weiterhin wie gewohnt auf Bayern 1, zur gewohnten Zeit zu empfangen ist.

Begründung:

Die Volksmusik ist ein fester Bestandteil der Bayerischen Kultur und hat einen Platz in einem frei Empfangbaren Radiosender verdient. Außerdem besitzen viele ältere Volksmusikfans weder einen Digitalradio oder eine Möglichkeit BR-Heimat via Internet zu empfangen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Icking, 02.02.2016 (aktiv bis 01.08.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Bis jetzt war B1 mein Favorit beim täglichen Radiohören. Aber die neue Marschrichtung der Hörfunkverantwortlichen gefällt mir gar nicht mehr. Ich muss mir wohl oder übel einen anderen Sender suchen, da ich noch kein Digitalradio habe, bzw. BR-Heimat nicht ...

PRO: Zumindest so lange es UKW noch gibt, wäre es wünschenswert einen Radiosender zu haben, der für jeden (Musik-)Geschmack etwas bietet. Kommerzielle Sender können sowas natürlich nicht. Volksmusik und Brauchtum sind wesentliche Teile unserer bayerischen ...

CONTRA: 2,82 Millionen Menschen hören Bayern 1. Wieviel davon wollen wirklich Volksmusik oder besser noch "volkstümliche" Musik hören? In meinem Bekanntenkreis keiner ( Alter von 30 - 70 ). Wenn die Mehrheit von 2,82 Mio. das wollen, bitteschön. aber das glaube ...

CONTRA: Die Volksmusik darf schon jetzt beim zukünftigen Radiostandard in bester Qualität dabeisein, statt 1 Std. täglich gibt es jetzt 24 Stunden Volksmusik, das Programm Heimat ist flächendeckend in ganz Bayern zu empfangen und ein entsprechendes, supereinfach ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink