Die Ankündigung von Vattenfall noch in diesem Jahr den Mitarbeiter/-innen im Kundenservice vor Weihnachten die Kündigungen auszusprechen, stellt eine neue Negativqualität dar. Trotz hoher Gewinne beabsichtigt Vattenfall die Kundenservice Gesellschaft zu schließen und den Mitarbeiter/-innen zu kündigen. Der Kundenservice wird zukünftig ausschließlich von Dienstleistungsunternehmen durchgeführt. Damit verbunden ist in der Regel die Beschäftigung auf einem niedrigeren Tarifniveau.

Weitere Informationen auf der Website von: www.betriebsgruppe-vattenfall.gewerkschaftverwaltungundverkehr.de

Begründung

Vattenfall organisiert hiermit indirekt die Tarifflucht und vernichtet bisher gute Arbeitsplätze. Die Erfahrungen mit dem schwedischen Eigentümer (Staatsunternehmen) zeigen, dass es nur um Gewinnmaximierung geht und soziale Verantwortung und moralische Werte keine Bedeutung haben. Viele Arbeitsplätze wurden so bereits in der Vergangenheit vernichtet. Verkäufe und Betriebsübergänge haben diverse Kollegen und Kolleginnen in anderen Vattenfallgesellschaften schon mitmachen müssen. Teilweise befinden sich unsere Kollegen/-innen in langwierigen Rechtsstreits vor den Arbeitsgerichten. Die Belastung ist für die Mitarbeiter und deren Angehörige ist enorm groß. Für die jetzt bedrohten Kollegen und Kolleginnen im Vattenfall Kundenservice bedeuten die bevorstehen Kündigungen Angst und Stress sich selbst und die Angehörigen.

Vattenfall muss sich seiner Verantwortung gegenüber den deutschen Mitarbeitern bewusst werden. Die Millliarden-Gewinne in den letzten Jahren, die alleine in Deutschland erwirtschaftet worden sind und die erneuten Gewinnaussichten (trotz Energiewende), führen eine Verantwortung mit sich. Die moralische Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern gilt auch für schwedische Unternehmen.

Vattenfall muss Abstand von seinen Planungen nehmen und die Schließung des Kundenservice zurücknehmen oder die Mitarbeiter/-innen in den anderen Vattenfallgesellschaften weiter beschäftigen.

Unterstützen Sie uns bei unserer Forderung die Mitarbeiter/innen bei Vattenfall-Kundenservice zu retten. Die moralische Verantwortung an Unternehmen, die mit einem Grundversorgungsmittel wie Strom und Wärme Gewinne machen dürfen, ist besonders hoch.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer/-innen unserer Petition,

    leider ist uns ein Fehler unterlaufen und wir haben Ihnen gestern einen Entwurfstext gesendet. Dank eines Unterstützers sind wir darauf aufmerksam gemacht geworden und wir bedanken uns ausdrücklich für diesen Hinweis.

    Wir senden Ihnen hiermit den korrekten Text und bitten den Fehlerteufel zu entschuldigen.

    +++ +++ +++

    Liebe Unterstützer/-innen unserer Petition,

    aufgrund unseres Schreibens an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, haben wir eine Antwort erhalten. Seitens des Bürgermeisters wurden verschiedene Fragen übermittelt:

    1. Ist es zu den Kündigungen im Kundenservice Ende November gekommen?
    2. Wie ist der aktuelle Stand im Kundenservice?
    3. Steht die Schließung des Kundenservice Ende 2018 fest?

    Wir haben Herrn Müller die Fragen beantwortet und auch einen Ansprechpartner im Kundenservice benannt. Für einen weiteren Austausch haben wir uns zur Verfügung gestellt und die Information über eine Vattenfall-Betriebsversammlung im Januar 2018 weitergegeben. Sollte die Teilnahme für den Regierenden Bürgermeister möglich sein, so werden wir uns selbstverständlich um eine formelle Einladung beim Veranstalter bemühen.

    Mit freundlichen Grüßen
    GVV - Betriebsgruppe Vattenfall

  • Liebe Unterstützer/-innen unserer Petition,

    aufgrund unseres Schreibens an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, haben wir eine Antwort erhalten. Seitens des Bürgermeisters wurden verschiedene Fragen übermittelt:

    1. Ist es zu Kündigungen Ende November gekommen?
    2. Wie seit der aktuelle Stand?
    3. Steht die Schließung des Kundenservice Ende 2018 wirklich fest?

    Wir haben Herrn Müller die Fragen beantwortet und ihn auch einen Ansprechpartner im Kundenservice für den direkten Kontakt benannt. Ein weiterer Austausch wurde durch uns angeboten und auch die Information über eine Betriebsversammlung im Januar haben wir weitergegeben.

    Sollte es terminmäßig beim Bürgermeister passen, so würden wir uns für eine Einladung des einsetzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    GVV - Betriebsgruppe Vattenfall

Pro

Der vertraglich vereinbarte Kündigungsschutz soll mit der Betriebsschließung einfach wegfallen? Na wunderbar, wenn das so einfach ist und die geplanten Kündigungen der Vattenfall Kundenservice Mitarbeiter/-innen erfolgen, dann ist das wohl erst der Anfang von weiteren Kündigungen. Welcher Betrieb ist der Nächste? Ich hoffe, dass sich noch mehr entschließen diese Petition zu unterstützen. Denn wer heute nicht betroffen ist, könnte schon morgen betroffen sein.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.