Wir wollen verhindern das der geplante Ausbau der Y-Trasse zukünftig für den Güterverkehr die Strecke der Heidebahn zwischen Buchholz i.d. Nordheide - Soltau nutzt.

Email: HYDEWAHN@gmx.de . Nähere Informationen unter: www.hydewahn.de

Begründung

Gegen mögliche Y-Trasse (Güterverkehr) mit mehr als 200 Zügen pro Tag über die aktuelle Heidebahn-Strecke!

• Die Natur würde zerschnitten, Lebensräume werden vernichtet! • Der Naherholungswert würde zerstört und Heideorte würden geteilt ! • Die Züge haben eine Gesamtlänge bis zu 835 Meter – bei > 200 Zügen = Dauerverkehr! • Der bisherige Personenverkehr würde eingeschränkt oder sogar eingestellt! • Erhebliche Lärmbelästigung und Bodenvibrationen für Anwohner und Touristen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Auf der Strecke HH, Maschen, Jesteburg,Buchholz,Sprötze, Tostedt Richtung Bremen fahren Atomtransporte. Auf der Y-Trasse dann auch ? .So könnte die Heidebahn bei Auswahl auch davon betroffen sein!!?? Warum weigern sich die Behörden ( Landkreis,Stadt, DB ) die Bürger darüber zu informieren und über den ausreichenden oder nicht ausreichenden Katastrophenschutz der Bevölkerung!?? Sind ihnen die Mensc hen nichts Wert !?? Auch das Dialogzentrum Schiene N ord müßte diese Forderung unterstützen und aufgreifen.

Contra

Typische NiMBY (not in my backyard) Petition. Wir sind natürlich für Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen! Wir sind natürlich für Ökostrom! ABER, die Strom- und Bahntrassen gehören bitte in Nachbar's Garten. Bloß nicht in meinen...