openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gegen eine Teilmobilisierung der Innenstadt - Für eine sorglos begehbare Innenstadt Gegen eine Teilmobilisierung der Innenstadt - Für eine sorglos begehbare Innenstadt
  • Von: Ingo Karney (Die Bürger der Stadt Waltrop ... mehr
  • An: Stadtrat
  • Region: Waltrop mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 9 Unterstützende
    6 in Waltrop
    Sammlung abgeschlossen.

Gegen eine Teilmobilisierung der Innenstadt - Für eine sorglos begehbare Innenstadt

-

Die CDU Waltrop plant eine Teileröffnung der Fußgängerzone für Radfahrer. Tritt dies ein, bedeutet dies das aus für eine freie Bewegung unserer Kinder und Senioren, die bisher ohne Rücksicht auf Radfahrer unsere Innenstadt Sorgenfrei begehen konnten. Anstatt etwas für Kinder und Senioren zu tun, schränkt die CDU mit diesem Vorhaben unsere "Kleinen" und "Betagten" Mitmenschen erheblich ein. Nicht mit uns!!!

Hier ein Ausschnitt aus dem Bericht der Waltroper Zeitung:

"Außerdem zur Abstimmung kommt ein Antrag der CDU-Fraktion zur Teilöffnung der Fußgängerzone für Radfahrer. Auf der Dortmunder Straße zwischen Kiepenkerlbrunnen und der Straße “Am Moselbach“ könnte somit nach Ansicht der Christdemokraten die "Nahmobilität" erhöht werden" (Quelle: Waltroper Zeitung)

Begründung:

Bist auch du gegen eine Teilmobilisierung der Innenstadt und gegen einen bau eines Radweges in der Fußgängerzone, so dass sich unsere Kinder und Senioren wie gewohnt weiterhin frei in der Stadt bewegen können, dann zeig deinen Unmut über ein solch geplantes Vorhaben und unterstütze uns mit deiner Unterschrift.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Waltrop, 06.03.2017 (aktiv bis 05.05.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook