Region: Berlin
Sports

Gegenbauer raus! Genug ist genug! 13 Jahre schlechte Führung und immer noch im Amt

Petition is directed to
Hertha BSC Mitglieder und Fans
271 Supporters 153 in Berlin
4% from 4.000 for quorum
  1. Launched 31/10/2021
  2. Time remaining 11 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Gegenbauer raus!

Wollen wir noch weitere 13 Jahre warten, bis es mit Hertha BSC endlich aufwärts geht?

13 Amtsjahre, 2 Abstiege, das höchste Jahresminus in der ganzen Bundesliga und unzählige Imageschäden später und unser Präsident sitzt immer noch selbstgefällig auf seinem Thron.

Schuldeingeständnisse? Fehlanzeige! Werner Gegenbauer findet in jeder Krise einen Sündenbock. Da wären unter anderem Hoeneß, Klinsmann und Babbel zu erwähnen, die in der Öffentlichkeit als “Lügner” für Skandale sorgten und danach in unserem Verein schnell weg vom Fenster waren.

Warum immer die anderen schuld sind

Zu den Aufgaben eines Vereinspräsidenten gehört die Unterstützung des Vereins in seiner Außenwahrnehmung. Schlagzeilen wie “Hertha BSC: Big Chaos Club“ verdeutlichen, wie unser Langzeitpräsident in dieser Hinsicht völlig versagt hat. Unser Verein ist zur Lachnummer der Fußballnation geworden. Gegenbauer sonnt sich in seiner Aufgabe als Repräsentant des Vereins, scheut sich aber vor jeglicher Verantwortung, wenn es heikel wird. Es sind immer die anderen schuld.

Der Präsident ist alles andere als ein Teamplayer. In Gegenbauers System aus präsidieren und kontrollieren gibt es keinen Platz für Scheitern und Nächstenliebe. Ein gewisser Hang zum Minderwertigkeitskomplex in Kombination mit Machtbesessenheit erklärt, warum unser Präsident jeden seiner Weggefährten links liegen lässt, sobald diese ihm nicht bis zum bitteren Ende loyal zur Seite stehen. Niemand darf an seinem Thron rütteln.

Genug ist genug!

Seit Gegenbauer seine Präsidentschaft angetreten hat, wird der Verein von einer Vetternwirtschaft getragen, nach der nicht der Erfolg des Teams im Vordergrund steht, sondern die persönlichen Interessen von Gegenbauer. Durch Ernennungen von Vorstandsmitgliedern, die seiner Position zugutekommen, baut Gegenbauer sein Netzwerk aus und sichert so seine Macht. 

Diese Art der Vereinsführung hat unsere Alte Dame in eine schwere Krise getrieben, an der auch der größte Finanzdeal in der Bundesligageschichte nichts ändern kann. In jedem anderen Verein, in jeder Firma, wäre Werner Gegenbauer schon längst abgewählt worden.

Unter der Ägide von Gegenbauer sind wir sportlich, finanziell und von den Mitgliederzahlen her hinter Union zurückgefallen und der Trend setzt sich fort. Schon bei der letzten MV gab es nur eine dünne Mehrheit und Pfiffe für den Präsidenten. Nun ist das Fass übergelaufen. Unser 54%-Präsident muss das Schiff verlassen! Wir wollen einen Neuanfang. Wir wollen mit dieser Petition ein gemeinsames Statement setzen. Die Zukunft gehört Berlin, aber dies gelingt nur mit einer neuen Führung!  

Reason

Fakten:

  •  13 Jahre voller Imageschaden und Skandale;
  • Vetternwirtschaft;
  • Nicht leistungsorientiert und keine ambitionierten Ziele;
  • Mitgliederinteressen werden nicht vertreten;
  •  Desaströses Vorgehen in der Stadionfrage;
  • Schlechtes Vereinsklima;
  • Patriarch, der viele Dinge im kleinen Kreis entscheidet;
  • Hertha macht Minus (2019-2020 das höchste der Bundesliga);
  • Anhaltende Indiskretionen während Gegenbauers Amtszeit. So wurden die Entlassungen von Labbadia und der Abschied von Schmidt bereits vorab an die Presse durchgestochen. Gleiches gilt für die Gespräche von Bobic mit anderen Trainern;
  • Der Verein ist finanziell nicht optimal aufgestellt. Er hat durch das Investment eigentlich in finanzieller Hinsicht vor allem Zeit gewonnen. Aber die Entwicklungsrichtung ist leider wieder nach unten gehend. Das heißt, dass in 3-5 Jahren die zusätzliche Liquidität durch das Investment aufgebraucht ist. Hertha steht dann vor einer ähnlichen Situation wie vor 3-4 Jahren (Quelle: Dr. Christoph Breuer, Sportökonomie-Professor Universität Köln, https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/video-lars-windhorst-und-hertha-bsc---bislang-ein-teures-missverstaendnis-100.html).

Wir fordern die Ablösung von Werner Gegenbauer!

In diesem Sinne müssen wir gemeinsame eine Kettenreaktion starten. Wir bitten alle Herthanerinnen und Herthaner, die der gleichen Meinung sind:

  • Teilt diese Petition auf allen sozialen Medien, um möglichst viele Mitglieder zu erreichen. 
  • Nehmt an der nächsten Mitgliederversammlung am 28. November 2021 teil.

Wir können das nur gemeinsam schaffen. Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam sind wir das Herz des Vereins! Wir können als Mitglieder nur durch unsere Stimme Einfluss auf die Vertretung des Vereins, das Präsidium, nehmen.

Und deshalb werden wir nun gemeinsam aktiv - um die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen:

  1. Wir werden einen Antrag zur Neuwahl des Präsidiums stellen.
  2. Dem Aufsichtsrat werden mehrere Kandidaten zur Wahl des Präsidiums präsentiert, die dann bei Eignung vom Aufsichtsrat vorgeschlagen werden.
  3.  Ein neues Präsidium wird gewählt.

Begründung

Seit 13 Jahren wird unser Verein von einem Patriarchen geleitet, der seine eigenen Machtansprüche dem Interesse des Vereins vorzieht. Die Titel sind verblasst, sportlicher Erfolg ist außer Sichtweite. Es ist an der Zeit, dass eine kompetente und zukunftsorientierte führende Hand das Zepter übernimmt. Unser Verein verdient einen Präsidenten, der Teamgeist vorlebt und einer erfolgsorientierten Vereinskultur Ausdruck verleiht.

Blau-Weiß sind unsere Farben, Hertha ist unser Verein! Wir lassen die Alte Dame niemals allein!

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Ha Ho He

#GegenbauerRaus #GemeinsamSchaffenWirDas! 

Thank you for your support, Jonas Lukas Schmidt from Berlin
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Für einen erfolgreichen Umbruch braucht unsere Hertha einen neuen Präsidenten, um den Anforderungen der Zeit und Zukunft gerecht werden zu können. Wenn Herr Gegenbauer Chrakter hätte, würde er im Intresse vom Verein von selbst zurück treten und den Weg frei machen. HA HO HE Hertha BSC (Mitglied seit über 20 Jahren)

Ist doch purer Aktionismus und nicht Satzungskonform. Der Präsident wir für 5 Jahre gewählt (war erst vor zwei Jahren) vorgezogene Wahlen bedürfen schon mehr als die dargelegten Punkte. HaHoHe

Why people sign

5 days ago

Gegenbauer ist kein Präsident der Hertha weiterbringt. Er ist oft gegen Entscheidungen und gibt Internas an die Presse. Er würde über den Verein gerne bestimmen, was er zum Glück nicht darf, denn ihm fehlt das Fachwissen und die Vision einen Verein nach vorne zu bringen. Gegenüber und seine Entourage sind ein Baustein der gegen Alles ist, daher müssen sie endlich weg

5 days ago

Gegenbauer steht für das Alte - wir brauchen aber etwas Neues, Junges, Frisches. Ein Aufbruch fängt immer ganz oben an - und Werner hatte genug Zeit Dinge zum Guten zu bewenden, hat dies aber nicht geschafft. Raus!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/gegenbauer-raus-genug-ist-genug-13-jahre-schlechte-fuehrung-und-immer-noch-im-amt-2/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now