Region: Germany
Animal rights

Genderpflicht für Haustiere

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
24 Supporters 22 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Bezeichnungen "Rüde" und "Hündin" für männliche und weibliche Hunde ist diskriminierend für alle Hunde, die entweder beide Geschlechtsmerkmale oder durch eine Kastration nicht mehr vollständige Geschlechtsmerkmale aufweisen. Es muss hierfür weitere Bezeichnungen geben, die verpflichtend zu verwenden sind. Immer mehr kastrierte Rüden fühlen sich diskriminiert, dass sie entweder weiterhin als Rüde oder mit dem noch schlimmeren Begriff "Kastrat" bezeichnet werden.

Wir schlagen daher künftig folgende Begriffe vor:

- Hündin

- Rüde

- Andersbestückter Rüde

- Andersbestückte Hündin

Für Hundebesitzer fordern wir die verbindliche Verwendung folgender Begriffe:

- Frauchen

- Herrchen

- Diverschen

Reason

Diskriminierung darf kein Teil unserer Gesellschaft sein. Ein Antidiskriminierungsgesetz muss für alle gelten!

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

Gendern bei Hunden-werden da denn nicht Goldhamster*innen/anders bestückt in unerträglichem Maße diskriminiert?Was ist mit Goldfischen? Die Peti demonstriert in deutlicher Weise die Lächerlichkeit des ganzen Gender-Wahns.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now