Gegen Uli Hoeneß wurde am 30. Juli 2013 Klage wegen Steuerhinterziehung erhoben.

t.co/XSN8A4YikO

Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München müsse nun über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den Präsidenten des FC Bayern München entscheiden, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Hoeneß und seine Verteidiger haben nun einen Monat Zeit, Stellung zu nehmen.

weiter lesen: web.de/magazine/finanzen/steuern/uli-hoeness-steueraffaere/17690280-hoeness-steuerhinterziehung-angeklagt.html#.A1000145

Begründung

Es ist durchaus möglich, dass die Wirtschaftskammer des Landgerichtes München das Hauptverfahren nicht eröffnet.

Deshalb muss durch diese Petition das Signal an die bayerische Gerichtsbarkeit gesendet, dass laut Verfassung der Grundsatz der Gleichbehandlung gewahrt werden muss.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Hans Hirschmüller aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Ich bin dafür selbst den Verein zu Kontrollieren. Sicherlich sind da auch noch die ein oder anderen Summen zu finden. Jahrelang (und ich bin kein Fussballfan, jedoch nervt es ungemein) werden Spieler Teuer eingekauft, dass ist keine Vereinstätigkeit mehr.