Verkehr

Gesundheitschecks für alle Autofahrer!

Petition richtet sich an
Verkehrsminister Andreas Scheuer & Petitionsausschuss des Bundestages
14.610 Unterstützende 14.391 in Deutschland
29% von 50.000 für Quorum
  1. Gestartet Oktober 2019
  2. Sammlung noch > 11 Monate
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wir fordern Politiker dazu auf, die Sicherheit ihrer Bürger zu gewährleisten. Notwendig ist eine gesetzliche Verpflichtung, die Autofahrer in regelmäßigen Abständen verpflichtet, ihre Gesundheit zu überprüfen. Und zwar mittels Tests, die das Seh-, Hör- und Reaktionsvermögen überprüfen.

Das Gesetz regelt VERPFLICHTENDE Gesundheitschecks für ALLE Autofahrer z.B. in folgenden Abständen:

  • unter 50 alle zehn Jahre
  • zwischen 50 und 70 alle fünf Jahre
  • zwischen 70 und 80 alle drei Jahre
  • ab 80 alle zwei Jahre

Wir wollen, dass sich alle Verkehrsteilnehmer möglichst sicher im Verkehr bewegen. Wir wollen mehr Schutz auf Deutschlands Straßen für alle - alte und junge Menschen.

Begründung

Unser Sohn Julian wurde bei einem Familien-Fahrradausflug von einer 85-jährigen Frau überfahren. Der tragische Unfall ereignete sich folgendermaßen:

Wir fuhren an diesem sonnigen 9.Oktober 2018 auf einer wenig befahrenen Landstraße hintereinander her. Vorne mein Mann, dahinter unser jüngster Sohn, 6 Jahre, dann Julian, 9 Jahre, (beide mit Helm), dann ich. Die Straße war gerade, die Sicht gut. Dann kam von hinten der Wagen der Frau. Sie setzte zum Überholen an, obwohl Gegenverkehr in Sicht war. Sie bemerkte diesen aber erst, als sie schon an mir vorbei war, scherte nach rechts ein, verwechselte zudem noch Gas und Bremse und fuhr mit 80 Kilometern pro Stunde direkt in Julian rein.

Er knallte mit dem Kopf auf die A-Säule des Autos und wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Er landete in hohem Bogen im Graben und war sofort ohne Bewusstsein. Julian starb in unseren Armen noch bevor der Rettungswagen kam.

Auch bei uns passierte aufgrund fehlenden Gesundheitschecks ein schrecklicher Unfall.

Unsere Mutter wurde von einem 90 Jährigen Mann am 10.09.2018 in Düsseldorf überfahren. Sie erlag im Krankenhaus Ihren Verletzungen.

Sie ging mit Ihren Hund spazieren und wollte in einer 30er Zone, den Zebrastreifen überqueren, als Sie ein Auto überfuhr.

Im Anschluss erfuhren wir, dass der 90 Jährige Mann eine verminderte Sehfähigkeit besaß. Wir waren entsetzt darüber, dass der Unfallverursacher Kenntnis über seine mangelhafte Sehkraft hatte. Somit hat er sich wissentlich in ein Auto gesetzt und in Kauf genommen jemanden zu schädigen.

Gäbe es in Deutschland Gesundheitschecks, wären sicherlich die Faktoren aufgefallen, die zu diesen Katastrophen geführt haben. Nämlich:

  1. Alterstypischer Tunnelblick
  2. Verlängerte Reaktionszeit durch das Alter
  3. Automatisierte Abläufe geraten bei Stress durcheinander
  4. Überforderung in unübersichtlichen Situationen

Die Unfälle hätten vermieden werden können. Um in Zukunft derart tragische Unfälle zu vermeiden, braucht es neue Gesetze. Der Alterungsprozess beginnt schleichend. Ab 40 sieht der Mensch schlechter, ab 50 hört er schlechter und ab 70, sagen die Wissenschaftler, geht es mit seinen Fähigkeiten rapide bergab. Das zeigt sich auch an den Unfallzahlen: Ab 75 sind 74,3 Prozent der Autofahrer Hauptverursacher von Unfällen mit Personenschaden. 3 von 4 alten Menschen.

In fast allen europäischen Ländern gibt es diese Gesundheitschecks schon. Deutschland gehört nicht dazu. Die Lobby älterer Menschen ist einfach zu groß. Zudem stehen im "Auto-Land" Deutschland vor allem wirtschaftliche und politische Interessen an erster Stelle.

Aber wie viele Kinder und Erwachsene müssen noch überfahren werden, bevor die Politiker einsehen, dass hier dringend Handlungsbedarf besteht? Gesundheitschecks sind für alle sinnvoll und notwendig.

Wir sind für ein Gesetz, das diese Gesundheitschecks regelt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Channa Welters und Sabine Horlemann aus 40472 Düsseldorf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Kraftfahrzeuge müssen regelmäßig, alle 2 Jahre, vom TÜV auf ihre Verkehrssicherheit überprüft werden. Warum also nicht die Person, die das Kraftfahrzeug führt, auch regelmäßig auf seine / ihre Fahrtauglichkeit überprüfen? Ich bin dafür, das ALLE Fahrer ab einem bestimmten Alter (50/60) regelmäßig einen Sehtest, Hörtest und Reaktionstest machen müssen.

Zu vorderst, Mein Beileid für Ihren Verlust. Zur Sache: Besser: Trennung zwischen Rad und KFZ-Verkehr. Es ist ein Unding, was div. Grüne Schildbürgerstreiche ALLEN Verkehrsteilnehmern antun, in dem Sie den Radverkehr auf die Straße führen. Ich bin Jahrelang selbst mehrere tausend (Peak lag bei 14.000km p.a über 5 Jahre) Kilometer auf dem Rad gefahren, wo es ging bin ich auf Nebenwege, Radwege oder gar Waldwege ausgewichen. Wenn ich mir die heutigen Radfahrer anschaue (Mittig auf der Straße, kein Schulterblick beim Abbiegen, kein Handzeichen, Schwankend), dann ist das Problem auf beiden Seite

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 1 Std.

    Ich habe die Interessen der Familie Welters als Anwältin in der Nebenklage vor dem Amts- und Landgericht Düsseldorf wahrgenommen.

  • vor 4 Std.

    Mercedes Riascos lucumi

  • vor 14 Std.

    Immer mehr ältere Fahrzeugführer sind gesundheitlich (von schlechter Seeleistung über Vergesslichkeit bis hin zur mental/körperlich nicht mehr beherrschen des Fahrzeuges) nicht mehr fahrtüchtig und fahren trotzdem fahrlässig weiterhin Auto und verursachen dabei zunehmend teils schwere Unfälle. Außerdem muss jeder Berufskraftfahrer regelmäßig zum Gesundheitscheck aber auch jedes Auto regelmäßig zum TÜV - warum nicht auch die Fahrer?

  • vor 16 Std.

    Es passieren zu viele Unfälle.

  • vor 2 Tagen

    Gefährdung aller aus Egoismus

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/gesundheitschecks-fuer-alle-autofahrer/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Verkehr

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International