openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Grexit !!! Unsere Steuergelder sollten im eigenen Land bleiben Grexit !!! Unsere Steuergelder sollten im eigenen Land bleiben
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Regierung
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Außenpolitik mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 49 Unterstützende
    44 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Grexit !!! Unsere Steuergelder sollten im eigenen Land bleiben

-

Steuergelder werden in Milliarden Höhe an fremde Länder gesendet um deren wirtschaftliche Schieflage zu korrigieren.

Daher fordern wir diese Zahlungen zu stoppen und die Fördergelder für die eigenen Probleme zu verwenden.

Nach Angaben der EU-Kommission im April 2012 erhielt Griechenland während der Krise insgesamt vom Ausland Hilfen in Höhe von 380 Mrd. Euro in Form von Beihilfen, Krediten und Schuldenerlass durch private Gläubiger.

Der Betrag entspräche 177 % des Bruttoinlandprodukts oder 33.600 Euro je Einwohner.

Die seit dem ersten Hilfspaket geforderten Ziele wurden schlecht bis gar nicht durchgesetzt.

  • So werden rund 65 Mrd. p.a. (Quelle: ESYE und OECD) am Griechischen Fiskus vorbeigeschleust
  • das Parlament berät über die Wiedereinstellung von ca. 4000 Beamten (Quelle: Focus)
  • die eigene Abgrenzung zur EU durch Verhandlungen mit Russland (Europa sollte Zusammenhalt und Einheit zeigen)

Hier könnte man noch einige weitere Missverhältnisse und Fehlentscheidungen der griechischen Regierung aufzeigen.

Das auch noch das Griechische Volk gegen diese Sparmaßnahmen und gegen Ihre Förderer sind sollte Zeichen genug sein.

Weitere Quellen und Informationen in: Süddeutsche Zeitung, NTV, OECD, Focus, EU Kommision

Begründung:

Wir sollten nun gemeinsam ein Zeichen setzen, damit wir nicht für die Schulden fremder Staaten haften und auch nicht aufkommen werden.

Bereits im Maastrichter Vertrag ist die „Nichtbeistands-Klausel“ fest verankert und wurde in den AEU Vertrag aufgenommen: Sie schließt die Haftung der Europäischen Union sowie aller Mitgliedstaaten für Verbindlichkeiten einzelner Mitgliedstaaten aus!!!

Auch Finanzexperten wie Warren Buffet, der Österreichische Finanzminister Hans Jörg Schelling, als auch nach einer Umfrage der DVFA zu der alle Deutschen Kapitalmarktexperten befragt wurden, sehen einen möglichen Grexit als deutlich harmloser als angenommen. Warren Buffet urteilt sogar positiv über einen Griechenlandausstieg aus der Eurozone.

Zu aller erst sollten wir uns unseren eigenen Konflikten und Probleme zuwenden wie z.B

  • Sanierungen der Brücken (akutes Problem)
  • wie und wo weitere Asylbewerber aufgenommen werden
  • Bundeswehrreformen (Marinehelikopter die nicht über dem Meer fliegen dürfen)

Auch hier wäre die Liste beliebig erweiterbar, diese sind mir nur spontan eingefallen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mering, 10.04.2015 (aktiv bis 09.06.2015)


Debatte zur Petition

PRO: schon wieder ein Klassiker www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Der-alte-griechische-Wahnsinn-article14914556.html

CONTRA: Zitat ➜ Das Parlament berät über die Wiedereinstellung von ca. 4000 Beamten (Quelle: Focus) ➜ ➜ Davon abgesehen, dass 4.000 Mitarbeiter nicht sehr viel kosten, wurden diese Leute aus der Notwendigkeit heraus eingestellt. # Zitat ➜ Die eigene Abgrenzung ...

CONTRA: ➜ Die seit dem ersten Hilfspaket geforderten Ziele wurden schlecht bis gar nicht durchgesetzt. Der griechische Staat hat seit beginn der Sanierung mehr verändert als alle anderen Länder zuvor. Davon abgesehen bestehen die Probleme in diesem Land bereits ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 xing.com    zeit.de    E-Mail    Websuche