• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 27 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Grundgesetz - Ergänzung des Artikels 3 des Grundgesetzes

-

Mit der Petition wird gefordert, in Artikel 3 des Grundgesetzes mit aufzunehmen, dass niemand wegen seines Namens bevorzugt oder benachteiligt werden darf.

Begründung:

Es gibt Menschen, die auf Grund ihres Namens benachteiligt bzw. gemobbt werden und sich deshalb einen neuen Namen wünschen und ihn vielleicht auch ändern. Das sollten wir so nicht hinnehmen. Deshalb hoffe ich, das "mein" Wunsch in das GG mit aufgenommen wird und Menschen, die sich dann gegen dieses, hoffentlich bald durchgesetzte Gesetz widersetzen, bestraft werden.

22.08.2016 (aktiv bis 12.10.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink