Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung - Berücksichtigung der verschieden hohen Lebenserwartung von Frauen und Männern bei der Rente

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
55 Supporters 55 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched 23/08/2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesregierung einen Gesetzentwurf vorlegt, nach welchem die verschieden hohe Lebenserwartung von Männern und Frauen bei der Rente angemessen berücksichtigt wird.

Reason

Die Bundesregierung ist nicht nur für Gleichberechtigung, sondern auch für Gleichstellung. Damit wird vor allem begründet, dass Frauen einen gleichen Lohn erhalten müssten. Es ist ungeachtet der Frage, ob man dies als richtig empfindet jedoch klar, dass bei gleichem Lohn auch gleiche Beiträge an die Rentenversicherung fließen. Faktisch jedoch haben Frauen eine höhere Lebenserwartung als Männer und profitieren somit bei gleichen Beiträgen im Schnitt mehr von den Rentenauszahlungen. Die Männer finanzieren den Frauen ihre Rente also letztlich mit. Dies läuft offensichtlich einer geschlechtergerechten Gleichheit zuwider, so dass die Bundesregierung per Gesetz im Rahmen ihrer Gleichstellungspolitik dafür sorgen muss, dass die geschlechtsspezifische Lebenserwartung bei der Rente berücksichtigt und Frauen somit zu längerer Arbeit vor Renteneintritt verpflichtet werden oder aber die Erkenntnis reift, dass die geschlechtsspezifischen Ungerechtigkeiten des Lebens nicht durch Gesetze gerecht korrigiert werden können.

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now