Region: Germany
Habitation

Grundsteuer raus aus den Betriebskosten: Wir fordern Mietrechtsänderung!

Petition is directed to
Bundesregierung
10.285 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Mit der Grundsteuer, vor allem auch durch die geplante Grundsteuerreform, werden Mieter in Städten und Ballungsräumen weiter mit hohen Mietkosten belastet. Sie müssen die Grundsteuer als Betriebskosten zahlen. Das ist nicht hinnehmbar! Deshalb muss die Grundsteuer aus dem Katalog umlegbare Betriebskosten in der Betriebskosten-Verordnung gestrichen werden!

Reason

Die Grundsteuer ist eine Eigentümersteuer. Wer als Eigentümer seine Immobilie selbst bewohnt, zahlt deshalb Grundsteuer. Wer die Immobilie vermietet, zahlt aber nicht. Hier zahlen die Mieter.

Nach geltendem Recht hat der Vermieter die Möglichkeit, die Grundsteuer über die Betriebskostenabrechnung auf die Mieter abzuwälzen. Das muss ein Ende haben. Wir fordern, dass die Position Grundsteuer nicht länger über die Betriebskosten abgerechnet werden darf, dass auch vermietende Eigentümer die Eigentümersteuer zahlen müssen. Wer von steigenden Immobilienpreisen und Immobilienwerten profitiert, soll auch die darauf entfallende Steuer zahlen. Alles andere wäre absurd: steigen die Immobilienpreise und Immobilienwerte, bezahlen Mieter mit immer höheren Mieten. Wenn sie hierfür jetzt auch noch höhere Grundsteuern zahlen müssen, zahlen sie doppelt für die Wertsteigerungen für die Eigentümerimmobilie.

Thank you for your support, Deutscher Mieterbund e.V. from Berlin
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Weil mittlerweile genug Profit mit Wohnraum gemacht wird. Es sollte eine unumlegbare Eigentümersache sein. Die Grundsteuer für Eigentümer könnte generell für sinnvoll genutzen Grund, gesenkt werden, das es die Bau-und Wohnform postiv beeinflusst um damit den Grünflächenverbrauch zu steuern. Um nebenbei zu erwähnen verbrauchen Supermärkte und andere Wirtschaftsbetriebe enorm viel Flächen und sollten in Zukunft auch lieber gestappelt werden um in einem grossen Komplex ihre Dienstleistungen anzubieten. Evtl einen Steuerausgleich dort einfordern um ökologischer zu Bauen und zu Wirtschaften.

Selten größeren Unsinn gelesen! Natürlich muss der Bewohner die Grundsteuer, vollkommen logisch! An welcher Position der Miete die Steuer eingepreist wird, ist dabei völlig egal. Die Beschwerde sollte nicht an den Vermieter gehen, sondern an den Verursacher dieser völlig absurden Steuern und Abgaben! Denkt mal darüber nach, wer Deutschlands größter Preistreiber ist!

More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international