openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Gründung einer Genossenschaft für bezahlbares Wohnen in Achim Gründung einer Genossenschaft für bezahlbares Wohnen in Achim
  • Von: David Jacob Huber mehr
  • An: Stadt Achim
  • Region: Achim (Weser) mehr
    Kategorie: Wohnen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 28 Unterstützende
    18 in Achim (Weser)
    Sammlung abgeschlossen

Gründung einer Genossenschaft für bezahlbares Wohnen in Achim

-

Wir wollen eine Bürgergenossenschaft für bezahlbares Wohnen in Achim gründen.

Begründung:

In Achim herrscht akuter Mangel an bezahlbaren Wohnraum. Alleinerziehende und Bürger mit geringem oder mittleren Einkommen haben fast keine Chance, in Achim Wohnraum zu finden, der für sie bezahlbar ist. Dem Rat liegt ein Wohnraumversorgungsgutachten vor, nachdem bis 2020 rund 540 Wohnungen fehlen werden, Dazu kommen noch die Wohnungen, die aufgrund der Förderrichtlinien demnächst aus der Mietpreisbindung fallen werden. Verschärft wird die Wohnungsknappheit zudem durch die Betriebsansiedlungen, die in Achim geplant sind.

In Achim werden derzeit ausschließlich Eigentumswohnungen oder Einfamilien/Reihenhäuser gebaut, die von den Erwerbern selber genutzt werden. Nur wenige der neu entstehenden Wohnungen werden vermietet und wenn, dann liegt die Nettokaltmiete weit über € 9,--.

Das vom Rat geplante "Münchner Modell", das bei Bauvorhaben ab einer bestimmten Anzahl von Wohnungen eine Mindestquote an geförderten Mietwohnungen vorsieht, wird in Achim nicht greifen, da kaum gößere Bauvorhaben geplant sind.

Der einzige Ausweg ist die Gründung einer Genossenschaft, die ausschließlich von Achimern für Achimer agiert.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Achim, 22.08.2017 (aktiv bis 21.10.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Und warum tun Sie es dann nicht? Sie brauchen doch nur drei Gründungsmitglieder...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit